VG-Wort Pixel

Herzogin Meghan Schwester Samantha Markle teilt gegen Doria Ragland aus

Samantha und Meghan Markle - zwei Schwestern, zwischen denen das Verhältnis zerrüttet ist
Samantha und Meghan Markle - zwei Schwestern, zwischen denen das Verhältnis zerrüttet ist
© Getty Images
Herzogin Meghan ist seit langem das Lieblings-Läster-Opfer ihrer Halbschwester Samantha Markle. Nun rückt auch deren Mutter Doria Ragland in ihr Visier 

Von wegen Frieden! Kaum ist Samantha Markle, 53, nach monatelangem Gezeter auf Kuschelkurs zu ihrer Halbschwester Herzogin Meghan, 37, gegangen, zieht sie die Samthandschuhe jetzt wieder aus. 

Samantha Markle zieht über die Mutter der Herzogin her

Wenn Markle eines weiß, dann, wie man ordentlich Staub in der Presse aufwirbelt. Da macht ihr jüngster TV-Auftritt keine Ausnahme: Bei Talkmaster Jeremy Vine, 53, bittet sie am 1. Oktober in aller Öffentlichkeit um Entschuldigung für allerhand Beleidigungen gegen Meghan, Prinz Harry, 34, und die britische Königsfamilie. Doch wie Gala zu diesem Zeitpunkt schon vermutete: Die netten Worte waren wohl nur dazu gedacht, Meghan einzuwickeln. Das hat offenbar nichts gebracht und nun zetert Markle nur zwei Tage nach Ausstrahlung des Interviews mit Wine gegen Meghans Mutter Doria Ragland.
"Die Welt weiß nicht, dass unser Vater sie [Meghan] die meiste Zeit großgezogen hat, ohne Unterstützung ihrer Mutter, besonders ab dem Alter von 12 Jahren bis zur High School", schreibt Markle auf Twitter. "Sie wurde niemals als Einzelkind erzogen. Das ist die Wahrheit, Leute! Er [Thomas Markle] ist wundervoll und erfolgreich. Und Meg lügt."

Herzogin Meghan erneut attackiert

Doria Ragland ist - zumindest offiziell - das einzige Familienmitglied, zu dem Meghan aktuell noch Kontakt hat. Mit ihrem Vater Thomas Markle herrscht seit dem Eklat um gestellte Paparazzo-Fotos sowie einer Herz-Operation im Vorfeld der Traumhochzeit mit Harry Funkstille. Samantha Markle, ihr Bruder Thomas Markle Jr. sowie die Onkel von Meghan waren nicht zum royalen Fest eingeladen worden.
Seit dem letzten Septemberwochenende hält sich Samantha Markle in London auf, um sich mit ihrer Schwester auszusprechen. Bisher ist das nicht passiert, Meghan ignoriert ihre Schwester. Schwer vorzustellen, dass sich daran nach der Attacke auf Doria Ragland etwas ändern wird. 

jre Gala

Mehr zum Thema