Scharfe Kritik für Herzogin Meghans Auftritt mit Archie: "Sie weiß nicht mal, wie sie ihr Baby halten soll!"

Herzogin Meghan kann es einfach keinem recht machen. Gemeinsam mit Sohn Archie begleitet sie ihren Mann Prinz Harry zum Polo und erntet ordentlich Kritik – Wofür, sehen Sie im Video.

Herzogin Meghan, Archie Mountbatten-Windsor.
Letztes Video wiederholen
Scharfe Kritik für Herzogin Meghans Auftritt mit Baby Archie Mountbatten-Windsor beim Polo. Böse Stimmen behaupten, sie würde ihren Sohn falsch halten. Das sagt eine Expertin dazu.

Dieser Auftritt war eine Überraschung! Am Mittwoch, 10. Juli, sind Prinz Harry, 34, und Prinz William, 37, bei einem Polo-Turnier für den guten Zweck gegeneinander angetreten – und haben zur Unterstützung ihre Familien mitgebracht.

Herzogin Meghan: Für ihren Umgang mit Baby Archie wird sie scharf kritisiert

Herzogin Catherine, 37, hat sich mit ihren drei Kindern, Prinz George, 5, Prinzessin Charlotte, 3, und Prinz Louis, 1, am Spielfeldrand amüsiert, während Herzogin Meghan , 37, und Archie Mountbatten-Windsor, zwei Monate, ruhig vom Spielfeld-Rand zuschauten. Zwischen all die Euphorie über den Überraschungsauftritt mischen sich allerdings viele negative Stimmen. Kritiker meinen, die frisch gebackene Mutter halte Baby Archie unbequem und sehe dabei auch noch unsicher aus. "Meghan sieht so aus, als würde sie ihn gleich fallen lassen", schreibt ein User auf Instagram. Ein anderer pöbelt: "Sie weiß noch nicht mal , wie sie ihr eigenes Baby tragen soll. So eine Schande!"

Grausame Kommentare auf Instagram 

Obwohl Herzogin Meghan ihren kleinen Sohn immer wieder zärtlich angelächelt und ihm sanfte Küsse auf die Stirn gegeben hat, kritisiert das Netz ihren ersten Auftritt mit Archie auch in anderen Punkten. "Sie hätte dem armen Baby einen Hut und Socken anziehen sollen", meckert eine Person und erfreut sich reger Zustimmung. "Man merkt, dass sie sich nicht einmal um ihr eigenes Kind kümmern kann", lautet ein anderer der vielen grausamen Kommentare. Allerdings: Gegen Ende des Auftritts hat Meghan eine Decke über Archie gelegt.

"Stoppt das Mom-Shaming"

Doch es gibt auch Stimmen, die Herzogin Meghan unterstützen: Viele Mütter kommentieren, dass man sich als Neu-Mama erstmal daran gewöhnen muss, wie man sein Baby am besten trägt. „Sie ist eine brandneue Mutter! Stoppt das Mom-Shaming!“, so der Appell einer Instagram-Userin. „Es gibt Mütter da draußen, die monatelang nicht gewusst haben, wie sie ihr Baby tragen sollen. Es ist ein Prozess, gebt ihr eine Pause“, fügt eine weitere hinzu und stellt klar: „Royals sind auch Menschen.“

Das sagt eine Expertin 

Auch Redakteurin Christine Brasch von "eltern.de" kann die harte Kritik an der jungen Mutter nicht verstehen. Bei den Fotos handle es sich schließlich um Schnappschüsse, die nur einen kurzen Moment einfangen. "Vielleicht ist Archie nach unten gerutscht und in dem Moment, in dem sie ihn hochgeschoben hat, hat es vielleicht einmal kurz so ausgesehen“, so die Expertin. Dass auf den Fotos nicht der beste Moment eingefangen wurde, sei klar, "aber die Herzogin ist in Aktion und da kann das mal komisch aussehen", lautet die Meinung der Gruner + Jahr Familienredaktion.

Wie Sie ein Neugeborenes am besten auf den Arm nehmen, sehen Sie in dem Video unserer Kollegen von "eltern.de".

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals