VG-Wort Pixel

Herzogin Meghan Sie weint in neuer Doku bittere Tränen

Herzogin Meghan
© Dana Press
Herzogin Meghan und Prinz Harry haben den ersten Trailer zu ihrer TV-Doku "Harry & Meghan" veröffentlicht. 59 Sekunden, die schon jetzt für allerlei Zündstoff sorgen. Vor allem die Szenen, in denen die ehemalige Schauspielerin vor laufenden Kameras bittere Tränen weint.

Dieser Trailer ist Gänsehaut pur! Am Donnerstagnachmittag, 1. Dezember 2022, veröffentlichte der Streaming-Riese "Netflix" erste Einblicke in die heiß diskutierte Dokumentation von Herzogin Meghan, 41, und Prinz Harry, 38. Ein Trailer, der schon jetzt für ordentlich Zündstoff sorgt.

Herzogin Meghan zeigt sich so verletzlich wie noch nie

"Niemand sieht, was hinter verschlossenen Türen vor sich geht", sagt Prinz Harry aus dem Off. Dazu ein Schwarz-Weiß-Foto von Meghan. Verzweifelt stützt sie ihr Gesicht in ihre Hand, in der anderen hält sie ihr Handy. Ob sie gerade eine schlechte Nachricht bekommen hat? Oder wieder einen verletzenden Artikel über sich lesen musste? Bald werden wir mehr wissen, laut US-Medien erscheint die Doku am 8. Dezember 2022.

Szenenwechsel. Herzogin Meghan sitzt im Auto, auf dem Weg zu einem Termin. Harry verabschiedet sich von seiner weinenden Frau. Eine herzzerreißende Aufnahme, die einmal mehr verdeutlicht, wie unwohl sich die ehemalige Schauspielerin in ihrer Zeit als Senior Royal gefühlt haben muss.

Eine weitere Sequenz verspricht zudem ein tränenreiches Interview der Sussexes. Harry und Meghan sitzen sichtlich angespannt nebeneinander auf einer Couch, als sich Meghan plötzlich die Tränen aus dem Gesicht wischt und Harry seinen Kopf vor Verzweiflung in den Nacken wirft. Das Gesagte muss die beiden mehr als aufgewühlt haben.

59 Sekunden, die William, Charles und Co. zittern lassen

Es sind bisher nur 59 Sekunden, die die britische Königsfamilie allerdings schon jetzt in Alarmbereitschaft versetzt haben dürften. Worüber werden der Herzog und die Herzogin von Sussex noch auspacken? Welche Geheimnisse werden ausgeplaudert? Welche intimen Details aus ihrer Zeit in Großbritannien werden sie noch mit der Öffentlichkeit teilen?

Neben all den explosiven Details dürfen sich Royal-Fans jedoch auch auf romantische Momente gefasst machen. Wie bereits die zahlreichen privaten Pärchenfotos aus dem Trailer verraten, werden Harry und Meghan auch über ihre Liebesgeschichte, das Geheimnis ihrer Ehe und ihre tiefe Verbundenheit sprechen. "Der Teil meines Lebens, den ich nicht teilen konnte, den die Menschen nicht sehen konnten, ist unsere Liebesgeschichte", kündigte Meghan bereits in ihrem Interview mit dem Magazin "The Cut" an.

Freunde und Familie der Sussexes kommen zu Wort

Netflix beschreibt die Dokuserie wie folgt: "Eine derartig tiefgreifende Dokumentation über Harry und Meghan gab es noch nie: In sechs Folgen geben der Herzog und die Herzogin von Sussex Einblicke in die andere Seite ihrer berühmten Liebesgeschichte. In der Serie werden die Anfänge ihrer Beziehung ebenso beleuchtet wie die Herausforderungen, wegen derer sie sich schließlich gezwungen fühlten, aus ihren Vollzeitrollen im Staatsorgan zurückzutreten. Anhand von Interviews mit Freund:innen und Familie, von denen sich die meisten noch nie öffentlich zu Wort gemeldet haben, sowie Kommentaren von Historiker:innen, die über den heutigen Status des Commonwealths und die Beziehung der königlichen Familie zur Presse sprechen, betrachtet die Dokumentation weit mehr als nur die Liebesgeschichte eines Ehepaares. Sie ist ein Porträt unserer Welt und unseres Umgangs miteinander. Die Oscar® nominierte Regisseurin und Emmy-Preisträgerin Liz Garbus inszeniert mit Harry & Meghan eine einmalige Serie über das meistdiskutierte Paar der Geschichte."

Verwendete Quellen: Netflix-Dokumentation "Harry & Meghan", youtube.com, netflix.com

aen Gala

Mehr zum Thema

Gala entdecken