Herzogin Meghan: Neujahrs-Attacke von Halbschwester Samantha Markle

Herzogin Megan findet auch im neuen Jahr keine Ruhe vor ihrer streitlustigen Halbschwester Samantha Markle

Im Jahr 2018 trieb Samantha Markle vor allem eines um: die Funkstille zu ihrer Halbschwester Meghan Markle, 37. Immer wieder gab sie Interviews, in denen sie kein gutes Haar an der Herzogin ließ. Kein Wunder also, dass sie auch den letzten Tag des Jahres nutzte, um öffentlich gegen Meghan zu schießen.

Herzogin Meghan soll ihr Verhalten ändern

"Dein Vorsatz für das neue Jahr sollte sein, ehrlich zu sein und denjenigen Tribut zu zollen, die ihr am meisten geholfen haben - wie deinem Vater", fordert Samantha in einem Interview mit "Daily Star" von ihrer Schwester, mit der sie seit Langem keinen Kontakt mehr hat. "Danke ihm für deine College-Ausbildung, deine Karriere und das Erreichen jeder Etappe, die du genommen hast. Schätze die Menschen, die sich um dich kümmern." Dass Meghan weder mit ihr noch dem gemeinsamen Vater Thomas Markle, 74, kommuniziert - für Samantha ist und bleibt das ein Dorn im Auge.

Weil sie ihre Unzufriedenheit immer wieder mit den Medien teilt, gibt es nun sogar Konsequenzen: Wie britische Medien berichten, soll Samantha von Scotland Yard auf eine spezielle Liste , dem "Royal-Gefährder"-Index, gesetzt worden sein. "(...) Jemand wie Samantha ist eher ein Risiko als eine Bedrohung. Sie begeht keine Straftaten, aber sie macht der königlichen Familie Sorgen", zitiert die "Sunday Times" einen Insider.  

Herzogin Meghan

Ihre Schwester Samantha bezeichnet sie als Lügnerin

Herzogin Meghan


Das waren Meghans Vorsätze in den letzten Jahren

In ihrem inzwischen eingestellten Blog "The Tig" offenbarte Meghan am 1. Januar 2016, dass ihre Vorsätze für das neue Jahr stets gleich seien. Dazu gehörte unter anderem, mit dem Nägel kauen und fluchen aufzuhören, einen Marathon zu laufen oder ihre Französischkenntnisse aufzubessern. Doch in 2016 wolle sie eine Ausnahme von ihren traditionellen Neujahrs-Plänen machen, schrieb sie weiter. "Mein Vorsatz für das neue Jahr ist es, Raum für Magie zu lassen." Gesagt, getan: Im Sommer lernte sie Prinz Harry kennen. Der Rest ist royale Liebesgeschichte ... 

Prinz Harry + Meghan Markle

Die Bilder ihrer stürmischen Liebe

7. Januar 2020  Herzogin Meghan und Prinz Harry strahlen überglücklich, als sie das Canada House in London besuchen. Das Paar trifft dort Janice Charette, die kanadische Botschafterin in Großbritannien, um sich für die Gastfreundschaft während ihres Aufenthalts in Kanada zu bedanken. Nur einen Tag später, am 8. Januar 2020, geben Meghan und Harry ihren Ausstieg als Senior-Royals bekannt.
25. Oktober 2019  Prinz Harry begleitet seine Frau Herzogin Meghan zu einer Diskussionsrunde zum Thema Geschlechtergleichheit auf Schloss Windsor. 
Herzogin Meghan und Prinz Harry
Herzogin Meghan: 2. Oktober 2019 Im Rahmen ihrer offiziellen Südafrika-Reise besuchen Prinz Harry und Herzogin Meghan gemeinsam den Tembisa Township in der Nähe von Johannesburg. Das royale Paar ist nach Harrys Ausflügen nach Malawi und Angola endlich wieder vereint und sichtlich happy darüber.

100

 

Thomas Markle

Redet er sich nun um Kopf und Kragen?

Thomas Markle : Redet er sich nun um Kopf und Kragen?
Thomas Markle versucht mit aller Macht die Aufmerksamkeit seiner Tochter Meghan und der britischen Königsfamilie auf sich zu ziehen.
©Gala

Verwendete Quellen: Daily Star, Sunday Times, The Telegraph

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals