Herzogin Meghan: Nach Rücktritt als Senior-Royal: Sie zeigt sich in Kanada

Herzogin Meghan zeigt sich erstmals nach der Royal-Krise - sie und Prinz Harry treten als hochrangige Mitglieder des britischen Königshauses zurück - in der Öffentlichkeit. In Kanada besuchte sie zwei Charity-Projekte. 

Herzogin Meghan
Überglücklich in Nordamerika: So sieht die Herzogin bei ihrem ersten Ausflug in Kanada aus.

Herzogin Meghan, 38, kommt aus der Deckung: Am Dienstag (14. Januar) war die Ehefrau von Prinz Harry, 35, in Kanada in Sachen Wohltätigkeit unterwegs. Es war das erste Mal, dass man Meghan nach der Verkündung ihres und Harrys Teil-Rückzugs aus dem britischen Königshaus zu Gesicht bekam. Nach Fotos, die Meghan auf dem Weg zu einem Wasserflugzeug auf Vancouver Island und in einem Frauenzentrum in Vancouver zeigen, gibt's jetzt eine neue Aufnahme.

Fotos: Herzogin Meghan unterwegs in Kanada

Auf Twitter meldete sich - etwas verspätet am 16. Januar - die Charity-Initiative "Justice for Girls" (auf Deutsch: "Gerechtigkeit für Mädchen") zu Wort. "Gestern besuchte uns Meghan Markle, die Herzogin von Sussex, um über Klimagerechtigkeit für Mädchen und die Rechte indigener Völker zu diskutieren. Es war großartig, über die Bedeutung eines ganzheitlichen Ansatzes für soziale Gerechtigkeit und die Macht der Führung junger Frauen zu sprechen." 

Dazu wurden zwei Fotos von Meghan gepostet. Das eine zeigt sie umringt von Gesprächspartnerinnen, das andere mit einem Lächeln während einer Tasse Tee mit einer Frau.

Herzogin Meghan besucht Frauenzentrum

Zuvor war bereits bekannt geworden, dass Herzogin Meghan ein Frauenzentrum in Vancouver besucht hatte. Die Mitarbeiterinnen freuten sich offenbar sehr und posteten ein gemeinsames Foto auf der Facebook-Seite. Auf diesem sieht man eine über beide Ohren strahlende Meghan umringt von Besucherinnen der Einrichtung. Der Kommentar dazu: "Jetzt schaut mal, mit wem wir heute Tee getrunken haben! Die Herzogin von Sussex, Meghan Markle, besuchte uns heute, um Themen zu besprechen, die die Frauen in der Gemeinde betreffen."

Look who we had tea with today! The Duchess of Sussex, Meghan Markle, visited us today to discuss issues affecting women in the community. 💜

Gepostet von Downtown Eastside Women's Centre am Dienstag, 14. Januar 2020

Herzogin Meghan war am 9. Januar - das bestätigte ihre Sprecherin - von London nach Kanada geflogen. Harry ist in London geblieben und wird seiner Familie in einigen Tagen folgen, heißt.

Britische Royals sortieren sich neu

Unterdessen muss sich die königliche Familie in Großbritannien neu sortieren, nachdem Prinz Harry und Herzogin Meghan überraschend ihren Rückzug als hochrangige Mitglieder der königlichen Familie - in den Medien auch "Megxit" genannt - bekannt gegeben hatten. Wann Harry wieder zu seiner Kleinfamilie stößt, ist nicht klar. Am Montag (13. Januar) musste er seiner Großmutter, Queen Elizabeth, 93, seinem Vater, Prinz Charles, 71, und seinem Bruder, Prinz William, 37, auf dem Landsitz der Queen in Sandringham Rede und Antwort stehen. 

Queen über Harry und Meghan

Diese fünf Details ihres Statements stechen ins Auge

Queen Elizabeth


Im anschließenden offiziellen Statement ließ die Königin verlauten: "Meine Familie und ich unterstützen Harry und Meghans Wunsch, als junge Familie ein neues Leben zu beginnen, voll und ganz. Auch wenn wir es vorgezogen hätten, die beiden weiterhin Vollzeit im Dienst der Krone zu behalten, respektieren und verstehen wir den Wunsch, ein unabhängigeres Leben als Familie zu führen."

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals