Herzogin Meghan: Das war ihr Neujahrsvorsatz für das Jahr, in dem sie Prinz Harry traf

Herzogin Meghan hatte viele Jahre über sehr konkrete Vorsätze zum Neujahrsbeginn. In dem Jahr, in dem sie Prinz Harry traf, hatte sie nur einen bestimmten Wunsch

Herzogin Meghan, 37, teilte mit ihren "Suits"-Fans nicht nur ihren Alltag, sondern auch ihre Gedanken. Auf ihrem inzwischen deaktivierten Blog "The Tig" berichtete sie unter anderem von ihren Vorsätzen zum neuen Jahr. Diese waren in den Jahren vor ihrer Beziehung mit Prinz Harry, 34, recht unterschiedlich ausgefallen. So wollte sie mal einen Marathon laufen, ein andermal mit dem Fluchen aufhören oder ihre Französischkenntnisse auffrischen. 

Herzogin Meghan machte 2016 Schluss mit Neujahrsvorsätzen

Doch für 2016 fasste die spätere Ehefrau von Prinz Harry nur einen ganz simplen Entschluss. Wie die amerikanische Seite "People" berichtet, war Herzogin Meghan genervt davon, ihre gesetzten Ziele nicht zu erreichen und schrieb: "Dieses Jahr habe ich beschlossen, keinen Vorsatz zu haben." Dieses Jahr (2016) wolle sie das Leben einfach spielerisch nehmen, lachen und Spaß haben. Ihr Standard solle zwar weiterhin hoch bleiben, doch auch ihr Level an Akzeptanz ihrer Selbst wollte sie hoch halten.

Prinz Harry + Meghan Markle

Die Bilder ihrer stürmischen Liebe

24. Februar 2019   Herzogin Meghan und Prinz Harry Hand in Hand: Das Ehepaar besucht eine Schule in Asni, Marokko.
24. Februar 2019   Das royale Paar posiert für ein Gruppenfoto mit Schülerinnen und Mitarbeiterinnen der "Education For All"-Organisation in dem marokkanischen Dorf Asni.
24. Februar 2019   Meghan scheint sich über ihr Henna-Tattoo mit filigranen Blüten zu freuen.
23. Februar 2019   Stilvoller Gang über den roten Teppich: Prinz Harry und Herzogin Meghan bei ihrer Ankunft am Flughafen in Casablanca. 

103

Dieser Satz änderte alles

Dann folgt der im Nachhinein betrachtet alles entscheidende Satz. "Mein Vorsatz für das neue Jahr ist es, Platz für Magie zu lassen... Sich Ziele zu setzen ist in Ordnung, allerdings auch Veränderungen gegenüber offen zu bleiben." 

Herzogin Meghan

Dieser Superstar will ihre Freundschaft gewinnen - mit Diamanten

Herzogin Meghan 

Später im Jahr trat Prinz Harry in ihr Leben 

Romantiker und Royal-Fans werden sich nun einig sein: Die Magie brachte ihr kein sechs Monate späteres Treffen mit ihrem heutigen Ehemann, Prinz Harry. Die royale Hochzeit und ihre Schwangerschaft schrieb die magische Geschichte auch 2018 weiter. Und auch der Wille, Veränderungen anzunehmen, dürfte ihr später geholfen haben, ihr  neues Leben an der Seite eines Mitglieds der königlichen Familie anzunehmen. Im Nachhinein klingt ihr Vorsatz, der keiner sein sollte, wie ein gutes Omen für das alles entscheidende Date mit Prinz Harry.

Prinz Harry + Herzogin Meghan

Müssen wir länger als gedacht auf ein Baby-Foto warten?

Prinz Harry, Herzogin Meghan
Die Entscheidung, wo die 37-Jährige ihr Kind zur Welt bringt, ist laut britischen Medien noch nicht entschieden. Doch mit der Wahl der Geburtsstätte wird auch entschieden, wann es ein erstes Bild vom Nachwuchs geben wird.
©Gala

Verwendete Quellen: People

Themen

Palastgeflüster: Das machen die Royals

Mehr zum Thema