Herzogin Meghan: Ausgeplaudert! Lustiges Gespräch mit Ex-Kommilitone

Auf der Londoner Premiere von "Der König der Löwen" waren Prinz Harry und Herzogin Meghan DAS Gesprächsthema. Jetzt enthüllte "Timon"-Synchronsprecher Billy Eichner, worüber er mit der Ex-Schauspielerin redete. 

Als Herzogin Meghan, 37, gemeinsam mit Prinz Harry, 34, auf der Londoner Premiere der Realverfilmung von "Der König der Löwen" aufschlugen, stockte vielen der Atem. Die Plauderei, die die Royals mit "Nala"-Synchronstimme Beyoncé, 37, und deren Ehemann Jay-Z, 49, hatten, war bereits DAS Thema in den Medien. 

Herzogin Meghan: Lustiges Gespräch mit Billy Eichner

Doch jetzt enthüllte "Timon"-Synchronstimme Billy Eichner, 40, in einem Interview bei "TODAY with Hoda & Jenna", worüber er mit der Herzogin von Sussex sprach. Denn: Welches Gesprächsthema hat man bloß mit der Schwägerin von Prinz William, 37? Wird die Unterhaltung steif oder unangenehm? Mitnichten! Billy Eichner machte sich offenbar zuvor Gedanken, was er zur einstigen Meghan Markle sagen möchte, mit der er eine große Gemeinsamkeit hat. "Meghan und ich gingen auf dieselbe Universität - wir hatten beide an der Northwestern den Schwerpunkt "Theater". Wir kannten uns nicht, als wir dort studierten, waren aber genau zum selben Zeitpunkt da", so der Leinwandstar im Interview. "Inmitten dieser riesigen Royal-Premiere sprachen wir über unsere Schauspiel-Lehrer an der Northwestern." 

Expertin für Körpersprache

Prinz William löst bei Prinz Harry Anspannung aus

Prinz Harry und Herzogin Meghan 
Prinz Harry ist das Unbehagen schon kurz vor dem Aufeinandertreffen mit seinem Bruder und dessen Frau anzusehen.
©Gala

Herzogin Meghan: "Die Dinge haben eine kleine Wendung genommen ..." 

Während Herzogin Meghan Billy also zu seiner Schauspiel-Karriere und seinem großen Erfolg als Timon bei "König der Löwen" beglückwünschte, konnte der Darsteller das Kompliment mit einem Augenzwinkern nur zurückgeben und gratulierte ihr. Daraufhin soll Meghan scherzhaft geantwortet haben: "Nun, die Dinge haben eine kleine Wendung genommen." Natürlich spielte sie damit auf die Beziehung mit Prinz Harry an und dass diese Liebe ihr vorheriges Leben als "Suits"-Schauspielerin veränderte. 

Billy Eichner ist von Meghan Markle begeistert

Dass er in dem Moment mit einem Mitglied der königlichen Familie sprach, war Billy Eichner in dem Augenblick gar nicht mehr bewusst - dank Meghans Bodenständigkeit. "Sie war reizend, sie beide waren so cool und überhaupt nicht abgehoben. Man würde nie denken, dass sie Royals sind." Wie schön, dass man mit Prinz Harry und Herzogin Meghan ganz normal sprechen und man sich in ihrer Gegenwart wohlfühlen kann. 

Verwendete Quellen: Twitter, People

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals