VG-Wort Pixel

Herzogin Meghan Körperspracheexpertin analysiert ihre wohl stärkste Geste

Herzogin Meghan zeigte sich bei ihren öffentlichen Auftritten als Mitglied der königlichen Familie sehr nahbar.
Mehr
Als Herzogin Meghan Teil der königlichen Familie wurde, staunten viele Beobachter nicht schlecht: Die Frau von Prinz Harry zeigte sich im Umgang mit den Menschen viel nahbarer als ihre neuen Verwandten. Die britische Körperspracheexpertin Judi James hat sich einige ihrer Auftritte als damals noch frischgebackene Royal einmal genauer angeschaut.

Als Herzogin Meghan, 40, gemeinsam mit ihrem Mann Prinz Harry, 37, zur Riege der Senior Royals zählte, traf sie regelmäßig auf Menschen aller Gesellschaftsschichten. Dabei unterschied sie sich vor allem in einer Geste.

Herzogin Meghan: Mit dieser Geste brach sie eine royale Tradition

Während Prinz Charles, 73, Prinz Edward, 57, oder Herzogin Catherine, 40, bevorzugt zur Begrüßung Hände schütteln, zeigte sich die Herzogin auffällig herzlicher und verteilte sogar Umarmungen. Damit brach die Amerikanerin gleich nach ihrem Eintritt in die königliche Familie eine Tradition. Was die intime Geste über Meghans Persönlichkeit aussagt, erfahren Sie im Video.

Verwendete Quelle: express.co.uk

Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken