Dianas Ex-Butler glaubt: Königsfamilie stellt Herzogin Meghan gemeine Fallen

Herzogin Meghan soll es laut Prinzessin Dianas Ex-Butler Paul Burrell ziemlich schwer in der britischen Königsfamilie haben. Einige Familienmitglieder seien sogar ziemlich gemein zu ihr

Nicht zum ersten Mal beschreibt der Ex-Butler von Prinzessin Diana, †36, Paul Burrell, 60, den Buckingham Palast als nicht gerade angenehmen Ort zum Leben. Besonders Herzogin Meghan, 37, scheint in der britischen Königsfamilie seiner Meinung nach völlig fehl am Platz zu sein, da sie zuvor als US-amerikanische Schauspielerin ein ganz anderes Leben lebte.

Paul Burrell bezeichnet Sandringham als Downton Abbey auf Speed

Schon einige Tage vor Weihnachten bezeichnete Burrell das Sandringham House, in dem Queen Elizabeth, 92, die Familie jedes Jahr zum Weihnachtsfest einlädt, als "Downton Abbey auf Speed". Er glaubt, Meghan habe es dort schwer, weil strenge Regeln herrschen und jede Menge große Persönlichkeiten um Aufmerksamkeit kämpfen.

Meghan, Catherine, Madeleine + Co.

Welche royale Fashionista gab 2018 das meiste Geld für Mode aus?

Herzogin Meghan trägt zum Lederrock von Boss eine lässige Bluse von & Other Stories 
Dass Prinzessin Mary bei ihrem Besuch in Riga mit High Heels durch den Schnee stapfen muss, war bestimmt nicht geplant. Im hellblauen Mantel mit passendem Rock und winterlich weißer Bluse sieht sie dabei aber einfach großartig aus.
... bevorzugte Sophie von Wessex bei der wohl britischsten aller Veranstaltungen, dem Royal Ascot Pferderennen, die mintgrüne Variante, kombiniert mit einer grünen Hutkreation. Dem Anlass entsprechend haben beide einen Volltreffer gelandet.
Bei der Veranstaltung "Global Mental Health Summit" in London überraschte Herzogin Catherine am heutigen Dienstag mit einem Recycler. Erneut wählte sie ein fliederfarbenes Kleid von Emilia Wickstead für ungefähr 1.500 Euro, das sie bereits im Jahr 2017 auf der Royal Tour von Berlin nach Hamburg trug.

14

Tappt Herzogin Meghan in die Falle?

Nun vergleicht der ehemalige Diener der britischen Monarchie Meghans Schicksal sogar mit dem von Prinzessin Diana und empfindet die königliche Familie als "gemein" oder gar "böse". "Die Menschen dort stellten ihr Fallen, sie waren nicht sehr nett zu diesem jungen Mädchen, das in diese Welt kam", schildert er Dianas damalige Situation, die Meghans angeblich sehr ähnlich ist, in der Dokumentation "Kate V Meghan: Princesses at war". "Meghan hat in die traditionellste Familie des Landes, die königliche Familie, eingeheiratet. Wie wird sie damit fertig werden?", fragt sich Burrell.

Herzogin Meghan und das "Minenfeld"

Doch der 60-Jährige geht noch einen Schritt weiter und bezeichnet den Buckingham Palast mit all seinen Fallen als "Minenfeld für alle Personen, die zum ersten Mal dorthin gehen". Ob Meghan diesen angeblichen Fallen ausweichen kann?

Herzogin Meghan + Prinz Harry

So ist ihre Ehe wirklich

Herzogin Meghan und Prinz Harry
Bei öffentlichen Auftritten können Herzogin Meghan und Prinz Harry einfach nicht die Finger von sich lassen. Aber sind sie wirklich so glücklich oder trügt der Schein?
©Gala

Verwendete Quellen: express.co.uk

Themen

Palastgeflüster: Das machen die Royals

Mehr zum Thema