Meghan Markle: Klare Ansage an Prinz Harry

Vor der Hochzeit machte Herzogin Meghan ihrem Liebsten Prinz Harry eine Sache "ganz deutlich"

Mit der Hochzeit mit Prinz Harry, 33, hat Herzogin Meghan, 36, nicht nur einen Ehemann bekommen, sondern auch seine ganze royale Familie angeheiratet.

Herzogin Meghan: Klare Botschaft an Prinz Harry

Dazu zählt natürlich nicht nur Schwager Prinz William, 35, sondern auch ihr Schwiegervater Prinz Charles, 69, der die ehemalige "Suits"-Schauspielerin am 19. Mai sogar zum Altar führte. Ein großer Sympathiebeweis des Thronfolgers, den die einstige Meghan Markle zu schätzen weiß. Laut der britischen "Daily Mail" soll die Ex-Darstellerin schlichtweg "begeistert" von ihrem Schwiegervater sein und möchte, dass Harry sein Verhältnis zu seinem Vater pflegt und verbessert. "Sie schwärmte vor Harry, wie wundervoll, gastfreundlich und herzlich er zu ihr war", plauderte ein Insider gegenüber der Publikation aus. 

Herzogin Meghan + Prinz Harry

In diesem Luxus wird Baby Archie aufwachsen

Herzogin Meghan mit Baby Archie und Prinz Harry
Behütetes Familienleben statt goldener Käfig: So hatten sich Herzogin Meghan und Prinz Harry die Kindheit ihres ersten Sohnes Archie Harrison Mountbatten-Windsor vorgestellt. Doch schon jetzt wird der Mini-Royal mit teuren Luxusartikeln gepampert.
©Gala

Prinz William

Das sagte er als als Harrys Trauzeuge

Prinz Harry + Prinz William

Prinz Harry: Komplizierte Beziehung zu Prinz Charles

Die Beziehung von Prinz Harry und seinem Vater Charles war nicht immer ganz unkompliziert. Im September 1997 trugen Prinz Harry und Prinz William - beide im Teenageralter - ihre verstorbene Mutter Diana (†) zu Grabe. Den öffentlichen Auftritt haben sie aber angeblich gar nicht gewollt und wurden dazu gedrängt. "Meine Mutter war gerade gestorben und ich musste den langen Weg hinter dem Sarg gehen, während mich tausende Menschen anstarrten und Millionen im Fernsehen sahen", erklärte Harry gegenüber der US-amerikanischen Zeitung "Newsweek". Trotzdem nahm er seinen Vater auch in Schutz. "Aber er war für uns da. Er war der Hinterbliebene. Und er hat sein Bestes getan, sicherzustellen, dass wir beschützt und behütet sind. Zugleich musste aber auch er mit seiner Trauer klarkommen."

Herzogin Meghan: Guter Einfluss auf Prinz Harry

Doch Herzogin Meghan möchte, dass ihr Harry die Vergangenheit ruhen lassen und damit Frieden schließen soll. Sie selbst pflegt ein sehr enges Verhältnis zu ihrer Mutter Doria Ragland, 61, und wünscht sich dies angeblich auch für ihren Ehemann. "Sie machte Harry gegenüber sehr deutlich, dass er seinen Vater mehr zu schätzen wissen und sich um ein besseres Verhältnis kümmern sollte."

Prinz Harry + Meghan Markle

Die Bilder ihrer stürmischen Liebe

16. Juni 2019  Zum britischen Vatertag postet Herzogin Meghan ein Foto ihrer zwei liebsten "Männer" auf Instagram. Auf dem süßen Schnappschuss sieht man ihren Sohn, Baby Archie, der mit seiner kleinen Hand den Finger seines Papas, Prinz Harry, umklammert.
12. Mai 2019  Ein neues Foto von Master Archie! Mit diesem süßen Füßchen-Bild des jüngsten britischen Royals erfreuen Prinz Harry und Herzogin Meghan ihre Instagram-Follower. Zu Meghans erstem Muttertag gratuliert das Paar auch allen Müttern, die auf der ganzen Welt heute ihren Tag feiern. Im Hintergrund sind übrigens Vergissmeinnicht zu sehen, die zarten, hellblauen Blumen waren die Lieblingsblumen von Harrys Mutter Prinzessin Diana.
Meghan Markle: 8. Mai 2019 Herzogin Meghan und Prinz Harry präsentieren erstmals ihren kleinen Sohn der Öffentlichkeit ...
Baby Sussex

121

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals