Thomas Markle + Herzogin Meghan: Sie sprechen nicht miteinander

Thomas Markle kann es nicht lassen. Herzogin Meghans Vater äußerte sich erneut öffentlich zum Verhältnis zu seiner Tochter 

Er müsste es mittlerweile besser wissen. Thomas Markles Indiskretion hat ihn in der Vergangenheit schon mehrfach in Bedrängnis gebracht. Die ein oder andere Rüge hat der Vater von Herzogin Meghan für seine unüberlegten Statements über die neue Familie seiner Tochter sicher schon kassieren müssen. Denn Meghan hat mit Prinz Harryy nicht irgendeinen Mann geheiratet, sondern einen Enkel der Queen. Eine Ehe, die auch für Markles Leben Konsequenzen hat.

Thomas Markle lernt nicht aus seinen Fehlern

Doch über die scheint ihn keiner so richtig aufgeklärt zu haben. Immer wieder äußert sich der 73-Jährige gegenüber der Presse zu seiner Tochter. Zuletzt sorgte er mit einem Interview im britischen Frühstücksfernsehen für Aufregung. Darin äußerte es sich nicht nur über seine Abwesenheit bei Meghans und Harrys Hochzeit, sondern auch über politische Diskussionen mit seinem Schwiegersohn. Ein absoluter Fehltritt, der das Verhältnis zu Meghan und ihrem Ehemann schwer belastet. Konnte sie ihm seine früheren Fauxpas noch verzeihen, ist ihr Vater damit wohl zu weit gegangen. 

Funkstille zwischen Mexiko und England

Seit seinem Auftritt bei "Good Morning Britain" habe er keinen Kontakt zum Hof oder seiner Tochter Meghan, gestand Thomas Markle nun im Gespräch mit dem US-Portal "TMZ". Eine traurige Konsequenz seiner Äußerungen oder schlichtweg Terminprobleme? Schließlich ist Meghans royaler Alltag komplett durchgetaktet, dazu kommt die Zeitverschiebung zwischen Mexiko und England. Doch das dürfte Vater und Tochter eigentlich nicht daran hindern, miteinander zu sprechen. Es sei denn, sie wollen nicht ... 

Die Queen is not amused

Thomas Markle soll von royalen Events ausgeschlossen werden

Die Queen und Herozign Meghan
Ein Schock für die britische Königsfamilie: Am 18. Juni plauderte Thomas Markle aus dem Nähkästchen und ließ selbst politische Themen nicht aus.
©Gala
Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals