Die Wahrheit über Meghan: Nun kommen ihre Freundinnen zu Wort

Fünf Frauen aus dem engsten Freundeskreis von Herzogin Meghan packen aus, um endlich die Wahrheit über die 37-Jährige zu verraten

Herzogin Meghan
Letztes Video wiederholen
Nach jahrelangem Schweigen haben Herzogin Meghans Freundinnen genug von den Hetzereien gegen die werdende Mutter.

Genug ist genug! Fünf Freundinnen von Herzogin Meghan, 37, haben sich gegenüber dem "People"-Magazin zu Wort gemeldet, um den Ruf der Ehefrau von Prinz Harry, 34, wieder ins rechte Licht zu rücken. 

Herzogin Meghan: DAS sagen ihre Freundinnen über sie

Durchtrieben, berechnend, süchtig nach Ruhm - an der ehemaligen "Suits"-Darstellerin wird kaum ein gutes Haar gelassen. Das wollen ihre Freundinnen, die in dem Interview anonym bleiben wollten, nun ändern. Sie wollen der Welt die wahre Herzogin Meghan zeigen. "Wann auch immer etwas Tolles in meinem Leben passiert ist, feierte sie es sofort mit mir. Wenn es mir nicht gut ging, ist sie sofort mit einem Taschentuch, einer Schulter zum Anlehnen, einem Glas Wein und einem guten Gespräch zur Stelle", so eine der engen Freundinnen. Auch was ihre Familie betrifft, wird in der Öffentlichkeit angeblich ein falsches Bild dargestellt - das wollen Herzogin Meghans Freunde nun endlich ändern. 

Herzogin Meghans Babybauch-Geste

Sie hält ihre Kugel immer fest

Meghan kommt am Weltfrauentag zu einer Podiumsdiskussion und scherzt, sie spüre in ihrem Bauch schon das "embryonale Treten des Feminismus" - egal ob es ein Mädchen oder ein Junge werde.
Beim Empfang zum 50. Jahrestag der Investitur von Prinz Charles hält Meghan wieder die Hand auf ihrem Babybauch.
Beim Besuch des Gymnasiums Lycée Qualifiant in Marokko posiert Meghan mit ihrer runden Babykugel für die Fotografen. Ihre Hand schmückt ein Henna-Tattoo.
Die werdende Mama strahlt mit der nordafrikanischen Sonne um die Wette.

18

 Verwendete Quellen: Eigenproduktion, People

Themen

Palastgeflüster: Das machen die Royals

Mehr zum Thema