Herzogin Meghan: Ihr Vater feiert seinen Geburtstag bei McDonald's

Dass es einmal so weit kommen würde, damit hätte Thomas Markle, der Vater von Herzogin Meghan, wohl nicht gerechnet. Nachdem er es sich mit seiner Tochter so richtig verscherzt hat, feiert er seinen Geburtstag alleine bei McDonald's

An seinem Geburtstag alleine zu sein, ist ziemlich hart und traurig. Thomas Markle, der Vater von Herzogin Meghan, 36, wurde 74. Doch anstatt im Kreise seiner Familie zu feiern, wurde er von Paparazzi alleine in einer McDonald's-Filiale in Los Angeles gesichtet, so die "Daily Mail."

Thomas Markle feiert alleine bei McDonald's

Fotos zeigen den 74-Jährigen, wie er mit einer McDonald's-Tüte das Fastfood-Restaurant verlässt. Thomas Markle lebt eigentlich in Mexiko, flog aber nach L.A, um einige Besorgungen zu machen und Freunde zu besuchen, aber auch um seinen Geburtstag auf seine Weise zu "feiern". Nämlich alleine bei McDonald's - die traurige Quittung für sein Verhalten in den letzten Monaten.

Die bittere Wahrheit

Eine Versöhnung mit seiner Tochter rückt in weite Ferne, denn jetzt kam die bittere Wahrheit ans Licht: Die Herz-Operation, weswegen er im Mai die Hochzeit von Prinz Harry, 36, und seiner Tochter absagte, war frei erfunden, wie eine enge Freundin Meghans der "Daily Mail" erzählte. Der eigenen Tochter einen herzkranken Vater vorzuspielen und ihr so einen riesigen Schrecken einzujagen, ist ein absolutes Unding. Kein Wunder, dass die 36-Jährige nicht nach L.A. kam, um mit ihrem Vater zu feiern. 

Man kann nur hoffen, dass dem 74-Jährigen an seinem Geburtstag eines klar wurde: Dass er definitiv einen anderen Weg einschlagen muss, um das Vertrauen seiner Tochter zurückzugewinnen.

Thomas Markle

Redet er sich nun um Kopf und Kragen?

Thomas Markle sorgt immer wieder für Schlagzeilen
Thomas Markle versucht mit aller Macht die Aufmerksamkeit seiner Tochter Meghan und der britischen Königsfamilie auf sich zu ziehen.
©Gala
Themen

Palastgeflüster: Das machen die Royals

Mehr zum Thema