VG-Wort Pixel

Herzogin Meghan Ihr Halbbruder nimmt an "Big Brother" teil

Herzogin Meghan
© imago images
Herzogin Meghans Halbbruder Thomas Markle Jr. soll die britische Moderatorin Katie Hopkins ersetzen, die infolge eines Verstoßes gegen die Quarantäne-Regeln aus der Show "Big Brother VIP" ausgeschlossen wurde. 

Dass Herzogin Meghan, 39, und der Großteil ihrer Familie einander nicht leiden können, ist bekannt. Ihre Halbschwester Samantha, 56, zieht immer wieder öffentlich über die Herzogin von Sussex her und beschimpfte sie zuletzt sogar als "Narzisstin". In einem Buch schrieb sie außerdem über ihr Leben im Schatten ihrer berühmten Schwester. Auch Meghans Vater, Thomas Markle, 77, äußerte sich in der Vergangenheit mehrmals zu dem schlechten Verhältnis zu seiner Tochter. Als er Meghan auf ihrer Hochzeit mit Prinz Harry, 36, im Mai 2018 zum Altar führen sollte, sagte er kurzfristig ab.

Herzogin Meghan: Die Verleumdungen ihrer Familie wollen nicht enden

Immer wieder äußern sich neue Familienmitglieder Meghans öffentlich und ziehen über die Herzogin her. Zuletzt sagte der eigentlich so geliebte Onkel der Herzogin in einem Interview mit der Zeitung "The Sun": "Meghan sagte einmal: 'Nicht viele Leute fragen mich, ob ich okay bin'. Sie würde Gutes daran tun, in diesen Zeiten einer globalen Krise ihren Vater zu fragen, ob er okay ist [...] Es kann nicht schaden, höflich zu sein". 

 

Thomas Markle Jr. bei einer Wohltätigkeitsveranstaltung im Jahr 2019. 
Thomas Markle Jr. bei einer Wohltätigkeitsveranstaltung im Jahr 2019. 
© imago images

Falls Herzogin Meghan dachte, dass es im Hinblick auf die Verleumdungen ihrer Familienmitglieder nicht viel schlimmer werden könne, dann hat sie sich getäuscht. Denn nun erhält ihr Halbbruder Thomas Markle Jr., 54, seine Chance, auf einer großen Bühne über die Royal zu sprechen. Der 54-Jährige nimmt an der australischen Version der Show "Big Brother VIP" teil. Neben Stars wie Caitlyn Jenner, 71, wird der gelernte Fensterbauer noch in diesem Jahr auf den Bildschirmen zu sehen sein. Er ersetzt die britische Moderatorin Katie Hopkins, 46, die während der angeordneten Quarantäne negativ auffiel und schließlich von den Dreharbeiten ausgeschlossen wurde. 

Thomas Markle Jr. bezeichnet Meghan als "oberflächliche, eingebildete Frau"

Thomas Markle Jr. und Herzogin Meghan haben sich seit zehn Jahren nicht mehr gesehen. Laut dem 54-Jährigen sollen er und die Herzogin von Sussex zuletzt 2011 miteinander gesprochen haben. Das hält den Fensterbauer allerdings nicht davon ab, über seine berühmte Schwester herzuziehen. Bereits in der Vergangenheit ließ der Sohn von Thomas Markle Sr. kein gutes Haar an Meghan. In einem Interview mit der "BILD"-Zeitung bezeichnete er die Herzogin von Sussex zuletzt als "unecht" und "abgestumpfte, oberflächliche, eingebildete Frau". Auch kritisierte er, dass Meghan ihren Vater aus ihrem Leben ausgeschlossen habe. Für seine Familie soll die Herzogin von Sussex mittlerweile ein "veränderter Mensch" sein, wie Thomas Markle Jr. gegenüber der "BILD" beschreibt. 

Als Meghan 1981 geboren wurde, lebten ihre Eltern Doria Ragland, 64, und Thomas Markle Sr. gemeinsam mit den Kindern des Kameramannes, Samantha und Thomas Markle Jr. in Kalifornien. Im Januar 2017 wurde Meghans Halbbruder polizeilich erfasst, als er seiner Verlobten betrunken und im Streit eine Waffe an den Kopf hielt.

Obwohl Thomas Markle Jr. die Herzogin von Sussex durch und durch zu verachten scheint, so profitiert er dennoch von dem Ruhm seiner berühmten Halbschwester. Vor seiner Teilnahme an dem Format "Big Brother VIP", wurde der gelernte Fensterbauer zuletzt zu einer Wohltätigkeitsveranstaltung eingeladen. 

Verwendete Quelle: thesun.co.uk, bild.de, dailymail.co.uk

Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken