VG-Wort Pixel

Herzogin Meghan Selten privater Einblick in ihr Anwesen in Montecito

Prinz Harry und Herzogin Meghan
© Dana Press
Herzogin Meghan und Prinz Harry bewohnen mit ihren zwei Kindern eine absolute Luxus-Villa im toskanischen Stil, die zum Träumen einlädt. In ihrem neuen Interview gibt die Herzogin einen derart privaten Einblick wie nie zuvor.

Für ihr brisantes "The Cut"-Interview hat Herzogin Meghan, 41, der New Yorker Feuilletonistin Allison P. Davis die Türen zu ihrem Haus geöffnet. Einen derart privaten Einblick in ihr Leben mit Prinz Harry, 37, und den Kindern im kalifornischen Montecito, einem noblen Küstenort nördlich von Los Angeles, hat man bis dato noch nie bekommen.

Herzogin Meghan fühlt sich in ihrer Millionen-Villa "frei": "Das ist heilend"

"Wir haben alles getan, was wir konnten, um dieses Haus zu bekommen", versichert Meghan im Interview mit "The Cut" – einer Beilage des "New York"-Magazins – während sie die Journalistin durch ihre 14,65 Millionen Dollar teure Villa führt. Direkt als sie das Anwesen besichtigte, habe sie "Freude" und "Ruhe" gespürt und hätte atmen können.

Blick auf das Eingangstor von Prinz Harrys und Herzogin Meghans Anwesen in Montecito, Kalifornien.
Blick auf das Eingangstor von Prinz Harrys und Herzogin Meghans Anwesen in Montecito, Kalifornien.
© VALERIE MACON / Getty Images

Allison P. Davis erinnert das Anwesen der Sussex-Familie an "eine klassische toskanische Villa, ein Weingut in Napa und einen gepflegten Country Club in Beverly Hills, der mit sorgfältigen, wohlüberlegten Küstentönen dekoriert wurde". Die Anlage bietet neben dem großen Haupthaus einen Hühnerstall, einen Spielplatz, einen Pool sowie ein Poolhaus, mehrere Terrassen und einen riesigen parkähnlichen Garten.

Herzogin Meghan sitzt auf einer Holzbank in ihrem Garten.
Herzogin Meghan sitzt auf einer Holzbank in ihrem Garten.
© youtube.com/brightlystorytime

"Man fühlt sich frei. Das ist heilend", führt die einstige "Suits"-Darstellerin fort, deren Exklusiv-Podcast kürzlich bei Spotify gestartet ist. Ob sie damit auf die für sie schlimmen Erfahrungen in England mit der britischen Königsfamilie anspielt? Gut möglich. Kein Wunder, dass die Eingangstür des Hauses weit offen steht – ebenso wie die Türen zum Hinterhof. Überall im Haus laufen die Hunde herum, wie Meghans schwarzer Labrador Pula oder ihre kürzlich adoptierte Beagle-Dame Momma Mia.

Mit diesem wunderschönen Schwarz-Weiß-Bild verkündeten Prinz Harry und Herzogin Meghan im Februar 2021 Jahres stolz, dass Archie ein großer Bruder wird. Tochter Lilibet kam im Sommer 2021 zur Welt. 
Mit diesem wunderschönen Schwarz-Weiß-Bild verkündeten Prinz Harry und Herzogin Meghan im Februar 2021 Jahres stolz, dass Archie ein großer Bruder wird. Tochter Lilibet kam im Sommer 2021 zur Welt. 
© Misan Harriman/The Duke and Duchess of Sussex / Getty Images

Hohe Decken, gemütliche Einrichtung, Vintage-Holzmöbel und Rosenduft

Die Einrichtung beschreibt die Journalistin als äußerst gemütlich, wie direkt aus einem "Town & Country"-Magazin stammend. Überall gibt es hohe Decken, klimatisierte Räume, kuschelige Sessel, maritime Dekoration, Holzmöbel im Vintage-Look und der Duft einer Rosenwasser-Kerze, die die Räume durchzieht. Im Hintergrund ertönt aus einem Lautsprecher leise Musik wie die einer Flamenco-Gitarre.

Herzogin Meghan sitzt in ihrem und Harrys Arbeitszimmer.
Herzogin Meghan sitzt in ihrem und Harrys Arbeitszimmer.
© archewell.com

Archie, der dreijährige Sohn des Herzogpaares, tollt herum, spielt mit Holzspielzeug und lässt sich gerne mit einem Stethoskop seinen Herzschlag abhören – vermutlich sind Harry und Meghan beide abwechselnd an der Reihe. Die in L.A. geborene und aufgewachsene Schauspielerin und der Prinz unternehmen gerne mit ihren Kindern gewöhnliche Dinge. Darunter fällt beispielsweise, eine Geburtstagsfeier für einen Klassenkameraden von Archie zu besuchen. Dort toben die Kinder ausgiebig auf einer Hüpfburg.

Prinz Harry gibt sich bodenständig – und repariert "Rohre"

Ihren 41. Geburtstag verbrachte die Familie auf der Ranch von Meghans sehr guter Freundin Victoria Jackson, die in der Nähe von Santa Barbara lebt. Dort durften Archie und Lilibet, 1, Minischweine streicheln. Auf dem Anwesen, auf dem auch Meghans Shooting für "The Cut" stattfand, hat Harry sogar seine Hausmeister-Qualitäten unter Beweis gestellt und Victorias Rasensprenger repariert. Doch nicht nur da. Auch im eigenen Heim packt der Royal mit an. Während er Journalistin Allison P. Davis in "marineblauer Sporthose, T-Shirt und ohne Schuhe" begrüßt, verrät Harry, dass sie einige Dinge in der Villa selbst reparieren würden wie "die Rohre".

Dort im Sonnenstaat, bei Meghans Mutter Doria Ragland, 65, die in der Nähe wohnt und regelmäßig zu Besuch kommt, scheinen die Sussexes endlich angekommen zu sein.

Verwendete Quellen: thecut.com, twitter.com

jse Gala

Mehr zum Thema

Gala entdecken