Herzogin Meghan: Mögliche Zwillingsgeburt und ihr Einfluss auf die Thronfolge

Falls Herzogin Meghan Zwillinge zur Welt bringen sollte, würde sich einiges an der Thronfolge des britischen Königshauses ändern

Schon seit Längerem kursieren Gerüchte, Herzogin Meghan, 37, und Prinz Harry, 34, könnten sich im Frühjahr über gleich zwei Babys freuen. Sollte die schwangere Herzogin von Sussex tatsächlich Zwillinge zur Welt bringen, dürfte das die Thronfolge im britischen Königshaus jedenfalls kräftig durcheinanderwirbeln.

Herzogin Meghan: Thronfolge ändert sich mit Zwillingen

Wie der britische "Express" berichtet, würden die Zwillinge als Anwärter auf den Thron direkt auf ihren Vater folgen: Prinz Harry ist derzeit der Sechste in der britischen Thronfolge. Sollte Meghan mehr als ein Kind zur Welt bringen, würde das erstgeborene Baby Nummer sieben sein, das zweitgeborene würde an achter Stelle stehen. Das wiederum würde darauf folgende Royals in der Reihenfolge weiter nach hinten rutschen lassen, darunter beispielsweise auch Prinz Andrew, 59, und seine Töchter Prinzessin Beatrice, 30, und Prinzessin Eugenie, 28.

Erstaunlicher Fakt im Falle eines Kaiserschnitts

Die Thronfolge würde sich so aber nur verschieben, sollten Meghans und Harrys Sprösslinge auf natürliche Weise geboren werden. Sobald die Herzogin von Sussex sich aber einem Kaiserschnitt unterziehe, müsse der Geburtshelfer die Entscheidung darüber fällen, welches der beiden Kinder das Erstgeborene sei und damit den siebten Rang in der Thronfolge einnehme.

Letzte royale Zwillingsgeburt vor 500 Jahren

Laut "Express" verzeichneten die englischen Buchmacher derzeit vermehrt Wetten auf eine  Zwillingsgeburt. In der britischen Königsfamilie fand dieses Ereignis zuletzt vor mehr als 500 Jahren statt: Am 16. Oktober 1430 wurden Alexander und James geboren, die Zwillingssöhne von König James I. von Schottland und dessen Frau Joan Beaufort, Königin von Schottland. Der kleine Alexander wurde gerade mal ein Jahr alt, sein Bruder James überlebte jedoch den Vater und trat dessen Erbe als König von Schottland an.

Herzogin Meghans Babyshower

Ihr New-York-Trip in Bildern

Die Hauptperson des Tages zeigt sich erst am Abend. Auf dem Weg zum Auto, das sie zum Flughafen bringen soll, wird Herzogin Meghan ein letztes Mal auf diesem Trip abgelichtet. Damit sie es auf dem Heimflug, der knapp sieben Stunden dauert, bequem hat, trägt Meghan Leggings und Sportschuhe. Um sich vor neugierigen Blicken zu schützen wählt sie eine schwarze Kappe. Dabei fällt auf: Es ist das gleiche Modell, das auch Abigail Spencer vor wenigen Stunden trug. Das aufgestickte Wort "Rectify" ist dabei Promotion für die gleichnamige TV-Serie, in der Abigail eine der Hauptrollen spielt. 
Herzogin Meghan feiert nicht nur eine, sondern direkt zwei Babypartys. Für die zweite Babyshower, die am 20. Februar stattfindet, laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Unter anderem wird für Meghan und ihre Gäste eine Zuckerwatte-Maschine angeliefert. In Sachen Babygeschlecht stiftet der Karton weiter Verwirrung: Er ist in den Farben Blau UND Rosa gehalten. 
Auch musikalisch kommen die Gäste voll auf ihre Kosten: Erin Hill, eine weltberühmte Harfenistin, sorgt für die richtigen Klänge bei der Party. Die New Yorkerin konnte in ihrer Karriere schon so einige Erfahrungen mit Prominenten sammeln und musizierte bereits untere anderem gemeinsam mit Kanye West, Enya und a-ha.
Kommen hier Gastgeschenke für Meghan und ihre Freunde an? Die Luxus-Koffermarke Away liefert einige Taschen mit Koffern ins Hotel "The Mark".

43

Thronfolge im britischen Königshaus

Ob Zwillinge oder ein Royal Baby - für diese Mitglieder der britischen Königsfamilie wird sich mit dem Nachwuchs von Herzogin Meghan und Prinz Harry nichts ändern: Prinz Charles, 70, der älteste Sohn von Queen Elizabeth, 92, steht weiterhin an erster Stelle in der Thronfolge, gefolgt von seinem Sohn Prinz William, 36. Der fünfjährige Prinz George, ältestes Kind von William und Herzogin Catherine, 37, ist Dritter, seine dreijährige Schwester Prinzessin Charlotte ist Vierte, und Prinz Louis, 9 Monate, ist Fünfter.

Windsors

Die Thronfolge im englischen Königshaus

Platz 1: Prinz Charles (ältester Sohn von Queen Elizabeth)
Platz 2: Prinz William (ältester Sohn von Prinz Charles)
Prinz George
Den Gang über den roten Teppich meistert sie danach perfekt. Mit ihrem zurückhaltenden Lächeln verzückt sie alle.

17

Verwendete Quellen: Express, Twitter

Themen

Palastgeflüster: Das machen die Royals

Mehr zum Thema