Herzogin Meghan : Entschuldigungsbrief an ihre ehemaligen Klassenkameraden

Herzogin Meghan konzentrierte sich in den letzten Wochen voll und ganz auf ihre Schwangerschaft mit Baby Archie. Dennoch nahm sie sich die Zeit, einen Brief an einige ihrer ehemalige Mitschüler aufzusetzen 

Herzogin Meghan, 37, machte 1999 ihren Abschluss an der "Immaculate Heart High School" in Los Angeles. In diesem Jahr jährt sich der Tag zum 20. Mal - und das wurde gefeiert. Zu dem Treffen ihrer Abschlussklasse konnte Meghan allerdings nicht kommen: Es fand am 5. Mai, nur einen Tag vor der Geburt von Archie Harrison Mountbatten-Windsor, statt. Meghan wollte jedoch nicht unentschuldigt fehlen, wie "Daily Mail" schreibt, und wandte sich persönlich an die anderen Gäste.

Herzogin Meghan entschuldigt ihr Fehlen

Die Ehefrau von Prinz Harry, 34, hat in einem offiziellen Briefumschlag des Palastes mit der Aufschrift "Kensington Palace" einen persönlichen Brief verfasst und sich dafür entschuldigt, an dem Wiedersehen nicht teilhehmen zu können. "Daily Mail" zeigt ein Foto des angeblichen Briefes und zitiert einen ehemaligen Freund Meghans mit den Worten: "Alle waren enttäuscht, dass sie sie nach allem, was sie erlebt hat, nicht sehen konnten." Dennoch habe man sich sehr für Meghan gefreut. Das Baby sei das Gesprächsthema des Klassentreffens gewesen, erzählt der Insider weiter.

Vom TV-Star zur Herzogin

Die Beauty-Transformation von Meghan Markle

Wenn man das alte Jahrbuch von Meghan Markle aufschlägt, stolpert man über zweierlei: Die heutige Freundin von Prinz Harry sieht nicht nur ganz anders aus, sondern heißt auch noch unterschiedlich. Für ihre Karriere legte sie jedoch beides ab - Vornamen und Look...
Einige Jahre nach ihrem Schulabschluss war von Meghans Zahnlücke nichts mehr zu sehen. In einigen Serien hatte sie schon kleine Rollen gespielt, ist aber mit ihren Sommersprossen immer noch eher das niedliche High-School-Girlie als Hollywood-Sternchen.
2006 war von Meghan Markles großem Durchbruch noch wenig zu sehen, von ihrem strahlenden Lächeln dafür umso mehr.
Meghans Schönheit hat ihre sympathische, natürliche Schönheit ihrer afro-amerikanischen Mutter Doria und ihrem weißen Vater Thomas zu verdanken.

24

Ehemalige Mitschüler freuen sich für Meghan

Dass sich die 37-Jährige persönlich abgemeldet habe, ist von ihren Ex-Mitschülern positiv aufgenommen worden. "Sie waren so aufgeregt, diesen Brief von Meghan zu bekommen. Sie ist als jemand in Erinnerung geblieben, der sehr bedacht ist, und diese Art von Aufmerksamkeit jetzt zu bekommen, da sie eine Royal ist, ist wirklich gut angekommen." Man hoffe nun, dass es die Herzogin zur 25-jährigen Wiedervereinigung 2024 schaffe. Sie herzlich eingeladen, "Harry und Archie mitzunehmen." 

Die "Immaculate Heart High School" ist ebenfalls stolz auf seine Absolventin von 1999: Die Schule gratulierte Herzogin Meghan zur Geburt von Archie auf ihrer Facebook-Seite. "Die Schulgemeinschaft wünscht der königlichen Familie bei diesem freudigen Ereignis alles Gute!" 

Verwendete Quelle: Daily Mail

Themen

Palastgeflüster: Das machen die Royals

Mehr zum Thema