VG-Wort Pixel

Herzogin Meghan Herzzerreißender Abschied von einem treuen Freund und Weggefährten

Herzogin Meghan
© Pool/Samir Hussein / Getty Images
Das Band ist noch nicht ganz gekappt. Herzogin Meghan trauert um ein Mitglied der britischen Tierrettungsorganisation "Mayhew", deren Schirmherrin sie bis Anfang 2022 war. In einem berührenden Statement würdigt sie ihren "lieben Freund". 

Erst vor wenigen Wochen endete die Patronage von Herzogin Meghan, 40, für "Mayhew". Doch ihr Herz gehört noch immer der Tierrettungsorganisation – und dem Menschen, der sie mit ihr bekannt machte. Der Hundetrainer Oli Juste, †45, legte ihr die Arbeit des Projektes ans Herz. Im Jahr 2019 wurde sie aus privater Motivation heraus Schirmherrin. Drei Jahre später endete ihr Engagement und fast zeitgleich verlor sie einen Freund, der ihr in der Anfangszeit in Großbritannien in größter Not zur Seite stand. 

Herzogin Meghan verliert einen Mitstreiter im Tierschutz und einen Freund

"Ich wurde 'Mayhew' von meinem lieben Freund, dem Tierverhaltensforscher Oli Juste, vorgestellt. Wir teilten unter anderem das Engagement für den Tierschutz und eine tiefe Liebe zu Heimhunden. Tatsächlich waren es Oli und sein Verlobter Rob, die halfen, sich um meinen adoptierten Hund Guy zu kümmern, als ich gerade nach Großbritannien gezogen war und er sich von einem kräftezehrenden Unfall erholte. Sie liebten ihn, als wäre er ihr eigener", schreibt Meghan in einem emotionalen Statement auf der Website von "Mayhew".

Eine Liebeserklärung an einen Freund und Weggefährten, der für die royale Tierfreundin insbesondere in den ersten Monaten als Neunankömmling im Kreis der königlichen Familie offenbar Vertrauensmensch und Stütze zugleich war.

Oli Juste schuf "breites Netzwerk der Liebe und Unterstützung"

Oli Juste starb am 15. Januar 2022. "Oli war und bleibt eine Inspiration und ein Gedankenveränderer in der Welt von Hunden und Menschen, und seine besondere Verbindung zu Tieren war offensichtlich", erklärte sein Verlobter Rob vier Tage nach dem anscheinend überraschenden Tod des geliebten Menschen auf Instagram.

"Ich weiß, dass viele von euch Geschichten über Ihre Zeit mit Oli zu erzählen haben, und ich würde sie gerne hören und Fotos sehen. Durch die Arbeit auf der ganzen Welt und während seiner abwechslungsreichen Karriere hat er ein breites Netzwerk der Liebe und Unterstützung geschaffen."

"Gebrochenes Herz"

Zu diesem Netzwerk zählt sich auch Herzogin Meghan: "Es hat mich und so viele andere mit gebrochenem Herzen und nachdenklich zurückgelassen – zu wissen, dass das Vermächtnis, das er unseren pelzigen Freunden hinterlässt, wunderbar einfach ist: Liebe sie einfach. Besonders diejenigen, die zurückgelassen oder vergessen wurden", schwärmt sie von der Philosophie des verlorenen Freundes.  

Um ihn zu ehren, unterstützt die Royal nun eine besonders rührende Geste: "In seinem Gedenken werden wir den Oli Juste-Flügel in 'Mayhew' errichten, um die Tiere zu beherbergen, die es möglicherweise schwerer haben, ihr endgültiges Zuhause zu finden." 

Meghan wird also weiterhin die Arbeit der Tierrettungsorganisation aus der Ferne begleiten. "Meine Zeit als Schirmherrin von 'Mayhew' ist zwar zu Ende, meine unerschütterliche Unterstützung jedoch nicht. Ich ermutige jeden von Ihnen, auf jede erdenkliche Weise zu unterstützen. Die emotionale Unterstützung eines geretteten Tieres ist beispiellos – wie Sie bald feststellen werden: Nicht Sie sind es, der es rettet, es sind sie, die Sie retten," beendet sie die rührende Hommage. Oli Juste hat augenscheinlich deutliche Spuren hinterlassen, bei Mensch und Tier gleichermaßen. Nun ist es an Herzogin Meghan und ihren Mitstreiter:innen, dem schmerzlich vermissten Freund an jenem Ort ein Denkmal zu setzen, wofür sein Herz lange Jahre mit Leidenschaft schlug. 

Verwendete Quellen: themayhew.org, instagram.com

ama Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken