Herzogin Meghan: Mit diesen prominenten Männern bandelte sie vor Prinz Harry an

Ein Blick in die Dating-Historie von Herzogin Meghan vor ihrer Beziehung mit Prinz Harry bringt zwei bekannte Gesichter zum Vorschein.

Meghan Markle
Letztes Video wiederholen
Bevor Meghan ihren Prinz Harry kennenlernte, hatte sie eine Reihe ganz anderer Ex-Freunde. Doch was können uns diese ganz unterschiedlichen Charaktere über Meghan erzählen?

Zwischen Herzogin Meghan, 37, und Prinz Harry, 34, ist es die große Liebe, keine Frage. Doch steckt von Seiten Meghans auch etwas Kalkül hinter der Beziehung? Ja, wenn man Fernsehmoderatorin Lizzie Cundy, die eine Weile mit Meghan befreundet war, glaubt. "Meghan sagte mir, sie wolle in einer englischen Reality-TV-Show mitmachen und sie wolle einen englischen Freund", behauptet sie in "Daily Mail". Am Ende bekam Meghan Markle viel mehr als das – doch von vorne. 

Herzogin Meghan: Flirt mit Fußballer Ashley Cole

Wie Lizzy Cundy in der TV-Show "This Morning" weiter verrät, sei sie Meghan 2013 in London vorgestellt worden. Zu diesem Zeitpunkt war Meghan frisch geschieden von ihrem ersten Ehemann, Trevor Engelsohn, 42. "Wir haben uns extrem gut verstanden. Sie war so lustig, liebte London und wollte einen Freund finden", erinnert sich Cundy zurück. In "Daily Mail" ergänzt sie: "Wir haben uns unterhalten und dann hat Meghan gesagt: 'Kennst du irgendwelche berühmten Typen? Ich bin Single und ich liebe englische Männer.' Also sagte ich: 'Wir gehen raus und suchen dir jemanden.'" 

Ashley Cole

Cunday dachte an den Fußballer Ashley Cole, 38, den Ex-Mann von Sängerin Cheryl Cole, 35 (heute Cheryl Tweedy). "Ich zeigte Meghan ein Foto von Ashley und sie sagte: 'Oh ja, er ist süß'", erinnert sich die Moderatorin. Nicht lange danach, so erzählt es Katie Hind, eine andere damalige Bekannte Meghans, sei der Flirt im Sande verlaufen. Meghan habe ihr erzählt, dass Cole ihr auf Twitter gefolgt war und sich wirklich Mühe gegeben hatte, sie zu einem Date zu überreden. Doch Meghan bekam aufgrund Coles Ruf als Fremdgeher angeblich kalte Füße und gab ihm angeblich einen Korb.

Meghan begann danach in Kanada, wo sie für "Suits" vor der Kamera stand, eine Romanze mit dem renommierten Koch Cory Vitiello. Sie waren ein Paar von 2014 bis Frühjahr 2016.

Herzogin Meghan auf der Suche nach Ruhm und Liebe

Während der Beziehung zu Engelson soll Meghan laut "The Sun" Matt Cardle, 36, einem Gewinner der britischen Ausgabe der Musik-Casting-Show "X Factor", getextet haben. Er kannte Meghan durch "Suits" und sei "verblüfft" gewesen, als sie ihm geschrieben und zugegeben habe, "ein großer Fan seiner Arbeit" zu sein. 

Matt Cardle

"Matt konnte nicht glauben, dass ein Star wie Meghan überhaupt wusste, wer er war. Er war sehr geschmeichelt und sie unterhielten sich ein wenig online, bevor sie vorschlug, sich zu treffen", sagt eine Quelle zu "Daily Mail". "Aber dann hat er seine Freundin getroffen und wusste, dass es nicht angebracht ist, weiter mit Meghan zu reden. Es schien, als hätte es eine Verbindung geben können, aber das Timing war falsch. Er hat auf ihre letzte Nachricht nicht geantwortet." Ob es tatsächlich ein Flirtversuch von Meghan gewesen ist oder tatsächlich nur das Interesse an Fan – unklar. 

Meghan wollte nach London ziehen

Nach Lizzy Cundy habe Meghan den Wunsch gehegt, nach London zu ziehen, weil sie Hollywood ein "brutaler Ort" sei und sie sich in der britischen Hauptstadt wohl fühle. Um Fuß zu fassen, habe sie den Kontakt zu PR-Leuten gesucht, um sich in den Medien zu platzieren. Einer von ihnen, Nick Ede, behauptet, Meghan seie dabei sehr strategisch - und vor allem erfolgreich - vorgegangen. "Sie geht nach Plan vor. Von der Art, wie sie aussieht, bis zu der Art, wie sie denkt und spricht (...) Sie hat sich nie geirrt."

Der Traum von einem britischen Ehemann soll sich für Herzogin Meghan schließlich erfüllen: Im Sommer 2016 lernte sie Prinz Harry kennen und zog 2017 nach London. Der Rest ist royale Liebesgeschichte.

Herzogin Meghan + Prinz Harry

Die royale Hochzeit des Jahres

21. Mai 2018  Das offizielle Hochzeitsbild von Harry und Meghan ist da! Das frisch vermählte Pärchen lacht zufrieden in die Kamera des bekannten englischen Fotografen Alexi Lubomirski. Für die offiziellen Porträts wählt Alexi Lubomirski einen Hintergrund im Schloss Windsor. Königlicher geht es nicht.
21. Mai 2018  Auf dem offiziellen Pärchenfoto lachen Herzogin Meghan und Prinz Harry erleichtert in die Kamera des britischen Star-Fotografen Alexi Lubomirski.
GALA-Sonderausgabe zur Hochzeit in England: GALA Royal 01/2018  Die Hochzeit des Jahres  Plus Die schönsten royalen Hochzeiten aller Zeiten  Máxima & Willem-Alexander der Niederlande   Prinzessin Diana & Prinz Charles  Victoria & Daniel von Schweden  + Diademe, Braut-Looks, Festmenü
21. Mai 2018  Einige Blumen, die zu dem schlichten Strauß gebunden wurden, hat Prinz Harry für seine Braut im Palastgarten gepflückt.

132

Verwendete Quellen: The Sun, Daily Mail, The Mirror, Metro

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals