Herzogin Meghan: Dianas Ex-Butler warnt vor Weihnachten mit der Queen

Prinzessin Dianas Butler Paul Burrell warnt Herzogin Meghan vor dem Weihnachtsfest mit der königlichen Familie. Die Tage seien wie Downton Abbey auf Speed

Weihnachten bei Queen Elizabeth II. ,92, ist schon ein ganz spezielles Fest. Von Spontaneität oder Lockerheit keine Spur. Jeder Schritt ist bis aufs Kleinste durchgeplant, jeder Tag ist voll von Traditionen und Regeln.

Herzogin Meghan ist bereits zum zweiten Mal dabei

Das gilt auch für Herzogin Meghan, 37, und ihre Mutter Doria Ragland, 62. Doria kommt nämlich in diesem Jahr die große Ehre zuteil, zusammen mit der königlichen Familie feiern zu dürfen. Ein ungewöhnlicher und großzügiger Akt der Queen, die bisher nicht mal Herzogin Catherines Eltern zu Heiligabend eingeladen hat. Doch während es für Doria das erste Weihnachtsfest mit den Royals wird, ist Meghan bereits zum zweiten Mal dabei. Schon im letzten Jahr durfte die damals noch Verlobte von Prinz Harry, 34, an den Feierlichkeiten teilnehmen. Und trotzdem wird die ehemalige Schauspielerin jetzt vor dem Weihnachtfest auf Sandringham gewarnt.

Wie Downton Abbey auf Speed

Es ist mal wieder Paul Burrell, der ehemalige Butler von Prinzessin Diana, †36, der sich diesbezüglich zu Wort meldet und Meghan öffentlich darüber aufklärt, wie es an Weihnachten bei den Royals zugeht. "Stellen Sie sich Downton vor, aber weitaus schlimmer. Sandringham ist Downton Abbey auf Speed", so Burrells schräge Zusammenfassung bei "Daily Mail TV".

Paul Burrell

Schwierige Zeit für Meghan

Die Weihnachtstage auf Sandringham seien die intensivste Zeit des Jahres und hätten "die größten Persönlichkeiten und Egos" zu Gast. Angeblich seien alle hauptsächlich mit dem Kampf um Aufmerksamkeit beschäftigt. Meghan gebe er ganz speziell den Tipp, wie er ihn schon damals Diana gab, sich insbesondere mit der Queen zu beschäftigen, selbst wenn es dann Probleme mit Harry gebe. Burrell glaube, Meghan falle das Ganze sehr schwer: "Ich persönlich glaube, sie findet es schwierig dort, niemand konnte sie darauf vorbereiten, nicht einmal auf einem Filmset, aber dies ist auch die wirkliche Welt."

Prinz Harry + Meghan Markle

Die Bilder ihrer stürmischen Liebe

7. Januar 2020  Herzogin Meghan und Prinz Harry strahlen überglücklich, als sie das Canada House in London besuchen. Das Paar trifft dort Janice Charette, die kanadische Botschafterin in Großbritannien, um sich für die Gastfreundschaft während ihres Aufenthalts in Kanada zu bedanken. Nur einen Tag später, am 8. Januar 2020, geben Meghan und Harry ihren Ausstieg als Senior-Royals bekannt.
25. Oktober 2019  Prinz Harry begleitet seine Frau Herzogin Meghan zu einer Diskussionsrunde zum Thema Geschlechtergleichheit auf Schloss Windsor. 
Herzogin Meghan und Prinz Harry
Herzogin Meghan: 2. Oktober 2019 Im Rahmen ihrer offiziellen Südafrika-Reise besuchen Prinz Harry und Herzogin Meghan gemeinsam den Tembisa Township in der Nähe von Johannesburg. Das royale Paar ist nach Harrys Ausflügen nach Malawi und Angola endlich wieder vereint und sichtlich happy darüber.

100

Man fragt sich, warum Burrell schon wieder die Öffentlichkeit sucht, um der neuen Herzogin Tipps zu geben, die sie wahrscheinlich gar nicht nötig hat. Schließlich ist es nicht Meghans erstes Weihnachtsfest bei den Royals. Außerdem ist sie nun schon seit einigen Monaten Mitglied der königlichen Familie und dürfte sich langsam an die Gepflogenheiten der Queen gewöhnt haben.

Herzogin Meghan

Trennung an Weihnachten! Lässt sie Harry hier alleine?

Prinz Harry und Herzogin Meghan
Es ist ihr erstes Weihnachtsfest als verheiratetes Paar und ihr letztes zu zweit. Doch nun sollen Meghan und Harry voneinander getrennt werden.
©Gala

Verwendete Quellen: Daily Mail, mirror.co.uk

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche