Herzogin Meghan: Das vermisst sie in der Schwangerschaft

Herzogin Meghan hat Fans verraten, was sie momentan in der Schwangerschaft vermisst

Vor wenigen Tagen besuchte Herzogin Meghan, 37, zusammen mit ihrem Ehemann Prinz Harry, 34, das "Old Vic Theatre" in Bristol. Als sie vor Ort mit royalen Fans plauderte, verriet die schwangere Herzogin von Sussex, was sie derzeit besonders vermisst: Yoga.

"Eine kleine Übung wäre jetzt genau das Richtige"

Meghan habe sich laut dem britischen "Express" in Bristol mit einem Fan über Yoga-Übungen unterhalten. "Welche Art von Yoga machen Sie?", habe die frühere "Suits"-Darstellerin die Frau gefragt, die das gleiche Hobby mit ihr teile. Dann fügte die werdende Mama hinzu: "Es hilft Körper und Geist, es ist so wesentlich. Eine kleine Übung wäre jetzt genau das Richtige."

Herzogin Meghan macht Yoga, seit sie sieben ist

Herzogin Meghan ist eine langjährige und leidenschaftliche Verfechterin des Yoga. Die Liebe zu der indischen Meditationslehre und den dazugehörigen Übungen liegt in der Familie: Meghans Mutter Doria Ragland, 62, arbeitet als Yogalehrerin im kalifornischen Los Angeles. Dem "Best Health Magazine" erzählte Meghan kürzlich: "Yoga ist genau mein Ding. Meine Mutter ist Yogalehrerin, und ich habe angefangen, mit ihr Mutter-Kind-Yoga zu machen, als ich sieben Jahre alt war." Zu College-Zeiten habe Meghan dann regelmäßig Übungen gemacht. Auch zu Beginn ihrer Schwangerschaft half ihr der Sport dabei, sich wohlzufühlen.

Herzogin Meghans Babybauch-Geste

Sie hält ihre Kugel immer fest

Meghan kommt am Weltfrauentag zu einer Podiumsdiskussion und scherzt, sie spüre in ihrem Bauch schon das "embryonale Treten des Feminismus" - egal ob es ein Mädchen oder ein Junge werde.
Beim Empfang zum 50. Jahrestag der Investitur von Prinz Charles hält Meghan wieder die Hand auf ihrem Babybauch.
Beim Besuch des Gymnasiums Lycée Qualifiant in Marokko posiert Meghan mit ihrer runden Babykugel für die Fotografen. Ihre Hand schmückt ein Henna-Tattoo.
Die werdende Mama strahlt mit der nordafrikanischen Sonne um die Wette.

18

Yoga-Studio fürs Royal Baby

Herzogin Meghan und Prinz Harry werden noch vor der Geburt ihres ersten Kindes vom Kensington-Palast ins Frogmore Cottage ziehen. In ihrem neuen Zuhause soll es auch ein eigenes Yoga-Studio für das Royal Baby geben.

Herzogin Meghan

Warum sie eine wunderbare Mutter sein wird

Herzogin Meghan
Mutter sein, ist eine große Aufgabe. Doch auch die wird Herzogin Meghan mit ihrem Mann Prinz Harry an ihrer Seite sicherlich hervorragend bewältigen. Schon jetzt deuten die Zeichen darauf hin, dass Meghan eine tolle Mutter sein wird.
©Gala

Verwendete Quellen: Express, Best Health Magazine

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals