VG-Wort Pixel

Herzogin Meghan Das zeigt, dass sie am Boden geblieben ist

Herzogin Meghan
© Splashnews.com
Seit ihrer Hochzeit mit Prinz Harry verkehrt Herzogin Meghan in den obersten Kreisen. Manch einem mag solch große Aufmerksamkeit zu Kopf steigen. Doch Meghan beweist mit dieser Geste, dass sie auf dem Boden geblieben ist

Abgehoben? Von wegen! Herzogin Meghan, 37, die im Mai 2018 Prinz Harry, 33, geheiratet hat, beweist mit einer kleinen Geste, dass sie auf dem Boden geblieben ist.

Post von Herzogin Meghan

Zu ihrem 37. Geburtstag im August bekam die Herzogin unzählige Glückwünsche von ihren Fans. Anstatt es dabei zu belassen, bedankte sich der ehemalige "Suits"-Star mit einer Postkarte und einer kleinen Notiz. Einer der glücklichen Empfänger war Bradley Donovan-Baird.

Fan postet Karte von Meghan auf Instagram

Auf seinem Instagram-Account postete Bradley ein Foto der royalen Karte. Auf der Vorderseite ist Meghan zusammen mit ihren Fans zu sehen.Auf der Rückseite steht geschrieben: "Die Herzogin von Sussex ist sehr berührt, dass Sie die Mühe auf sich genommen haben, zu ihrem 37. Geburtstag zu gratulieren. Es war sehr aufmerksam von Ihnen und Ihre königliche Hoheit sendet Ihnen einen herzlichen Dank und die besten Wünsche."

Auch Prinzessin Eugenie verschickt Karten an Fans

Wer jetzt denkt, Bradley hätte zum ersten Mal Post von einem Royal bekommen, liegt falsch. Er besitzt eine ganze Sammlung, die er allesamt stolz auf seinem Account postet. Dem "Hello"-Magazin erzählte er, dass er seit 2016 den britischen und europäischen Royals schreibe. "Einer meiner Lieblingskarten, die ich erhalten haben, war die von Prinzessin Eugenie, 28, von York zu ihrer Verlobung," verriet er weiter. Das Besondere an dieser Karte: Die Prinzessin hat die Karte offensichtlich handgeschrieben.

Selbst die Queen verschickt Karten

Seine erste Antwortkarte ist Bradley besonders in Erinnerung geblieben: "Meine erste royale Antwort war von Ihrer Majestät, der Queen, 92, die sich für meine Glückwünsche zu ihrem 90. Geburtstag bedankte. Seitdem habe ich eine Sammlung von knapp 70 royalen Antworten aus ganz Europa."

Vielleicht hat sich Herzogin Meghan mit ihrer Dankesaktion ja sogar die Queen zum Vorbild genommen.

lso Gala

Mehr zum Thema