Herzogin Meghan bei Gottesdienst : Foto zeigt, wie sie mit den Tränen kämpft - und das steckt dahinter

Die wichtigsten Mitglieder der britischen Königsfamilie zeigten sich am Montag in der Westminster Abbey in London. Grund war ein Gottesdienst anlässlich des Commonwealth Days. Herzogin Meghan ging ein Programmpunkt dabei besonders zu Herzen

Wenn die britischen Royals zusammenkommen, ist dies stets ein Fest für ihre Fans. So geschehen vor zwei Tagen, am 11. März. Queen Elizabeth, 92, Prinz Charles, 70, Herzogin Camilla, 71, Prinz William, 36, Herzogin Catherine, 37, Prinz Harry, 34, Herzogin Meghan, 37, und Prinz Andrew, 59, feierten gemeinsam den Commonwealth; einen losen Bund aus 53 Staaten, dessen Oberhaupt die Queen ist. Während des rund einstündigen Gottesdienst in der Westminster Abbey, der von der BBC übertragen wurde, bot sich dem Zuschauer ein überraschender Momentr: Die schwangere Meghan kämpfte mit den Tränen.

Herzogin Meghan tief gerührt

Wer jetzt glaubt, der Grund dafür seien Spannungen innerhalb der Familie Windsor-Moundbatten, der täuscht. Schuld für Meghans kleinen Gefühlsausbruch war tatsächlich Alfie Boe, 45.

Den Auftritt von Alfie Boe in der Westminster Abbey können Sie sich hier bei den Kollegen der BBC ansehen.

Der britische Tenor sang sich mit seiner gefühlvollen A-Capella-Interpretation von "Run", einem Hit der Band "Snow Patrol" aus dem Jahr 2003, offenbar direkt in das Ohr - und Herz - der im achten Monat Schwangeren. 

Herzogin Meghan (hinten links) lauscht ergriffen der Stimme von Alfie Boe. Prinz Andrew (hinten rechts) zeigt sich unterdessen weniger beeindruckt. Er schaut lieber ins Programm. Prinz William (vorne linke) und Herzogin Catherine (vorne recht) tragen die Performance auch eher mit Fassung. 

Zoomt man an die Aufnahme heran, bestätigt sich der Eindruck: Da kämpft doch jemand mit den Tränen! Deutlich funkelt es in den Augen der 37-Jährigen, das Gesicht wirkt leicht angespannt.

Herzogin Meghans Augen funkeln verdächtig während des Gottesdienstes in der Westminster Abbey am 11. März 2019

In dem Lied "Run" geht es um den Schmerz eines Liebenden, der sich für immer von seiner Traumfrau / seinem Traummann verabschieden muss. Dieses harte Schicksal bleibt Meghan zum Glück erspart: Sie und Prinz Harry sind seit 19. Mai 2018 glücklich verheiratet und erwarten in wenigen Wochen ihr erstes Kind. Ob ein vergangener Liebeskummer sie so emotional hat werden lassen oder es doch nur die Schwangerschaftshormone waren - das bleibt das Geheimnis von Herzogin Meghan.

Britische Royals

Die besten Bilder vom Commonwealth Day

Herzogin Meghan und Prinz Harry besuchen vor der Messe das Canada House und sprechen dort mit kleinen Fans.
Die hochschwangere Herzogin von Sussex hält müde, aber strahlend einen Blumenstrauß und ihren Babybauch.
Harry und Meghan lassen sich von ein paar Kindern eine kanadische Frühlingstradition erklären.
Harry und Meghan nehmen Baby-Geschenke der "Canadian High Commissioner to the United Kingdom" Janice Charette entgegen.

26

 

Verwendete Quellen: BBC

Themen

Palastgeflüster: Das machen die Royals

Mehr zum Thema