VG-Wort Pixel

Herzogin Meghan Bei ihrem ersten Schülerjob hat sie den Müll weggebracht

Herzogin Meghan 
© Getty Images
Auf ihrer Australienreise zeigen sich Prinz Harry und Herzogin Meghan von ihrer nahbaren Seite. Volksnah, authentisch und liebevoll: Ganz Australien muss verliebt sein in die Royals. Beim Besuch einer Mädchenschule erzählt Meghan sogar von ihrem ersten Job und der war alles andere als glamourös 

Die schönsten Designer-Kleider, das perfekte Haarstyling und edler Schmuck: Auf ihrer Australienreise zeigt Herzogin Meghan wieder einmal, dass sie eine wahre Stilikone ist und jeder ihre Looks haben möchte. Dabei zeigt sie sich in ganz unterschiedlichen Outfits, immer dem Anlass entsprechend. 

Doch nicht nur optisch passt sich das royale Paar den Terminen während ihrer Reise an. Harry und Meghan zeigen sich von ihrer volksnahen, herzlichen Seite und begeistern damit vermutlich ganz Australien. An Tag 4 besuchen die werdenden Eltern die Macarthur Girls High School. Dort spricht Meghan offen wie nie zuvor über ihre Vergangenheit und plaudert dabei auch Details über ihren ersten, so gar nicht glamourösen Job aus. 

Meghans erster Job: Müll wegbringen

Wie Daily Mail berichtet soll Meghan den Schülerinnen erzählt haben, dass sie bei ihrem ersten Schülerjob mit 14 Jahren den Müll weggebracht hat. Diese bodenständige Beschäftigung habe sie zu der Person gemacht, die sie heute ist. 

Außerdem hat sich die 37-Jährige mit den Mädchen der High School über Gleichberechtigung und Feminismus ausgetauscht: "Ihr erinnert mich alle so an mich selbst, als ich jünger war. ich bin auch an eine Mädchenschule gegangen", erzählt Meghan.

Prinz Harry und Herzogin Meghan beim Besuch der Macarthur Girls High School
Prinz Harry und Herzogin Meghan beim Besuch der Macarthur Girls High School
© Dana Press

Nicht zuletzt deshalb zeigt sich die Herzogin von der Begegnung mit den Schülerinnen sehr berührt. Prinz Harry und Meghan sicherten den Mädchen ihre volle Unterstützung bei kommenden Projekten zu - eine tolle Geschichte und interessante Details, die diese Etappe auf ihrer Australienreise hervorgebracht hat. 

nme


Mehr zum Thema


Gala entdecken