Herzogin Meghan: Auszeit? Ja, aber nur von den royalen Pflichten

Herzogin Meghan und Prinz Harry genießen im Moment eine Auszeit fernab von royalen Verpflichtungen. Wer aber nun glaubt, Meghan würde einzig und allein ihrer Mutterrolle nachgehen, der irrt. Vielmehr soll sie aktuell an einem großen Plan in den USA arbeiten.

Herzogin Meghan, 38, und ihr Mann Prinz Harry, 35, sind gemeinsam mit Baby Archie, sieben Monate, abgetaucht, genießen Zeit zu dritt, fernab der Öffentlichkeit. Zwar wird der Instagram-Account @sussexroyal regelmäßig befüllt – so auch unter anderem mit sehr emotionalen Statements – bei offiziellen Terminen und Co. hat man die Neu-Eltern aber lange nicht gesehen. Doch untätig sind die beiden nicht, vor allem Meghan soll derzeit an einem konkreten Plan in den USA arbeiten. Mit an Board soll dabei auch ihre alte PR-Agentin Keleigh Thomas Morgan sein. Worum geht's?

Herzogin Meghan tüftelt an einem großen Plan

Wie unter anderem "Daily Mail TV" berichtet, soll die Ex-"Suits"-Darstellerin derzeit in den USA ganz groß die Werbetrommel rühren. Und zwar für ihre neue Stiftung "Sussex Royal, The Foundation of the D&D of Sussex".

Keleigh Morgan Thomas

Ihr Ziel sei es, zehn Millionen US-Dollar an Spendengeldern für die Stiftung zu sammeln. Hilfe bekommt sie dabei von Keleigh Thomas Morgan. Gemeinsam sollen die beiden Powerfrauen an einer Strategie arbeiten, wie sie den ambitionierten Betrag zusammenkriegen. Ein 18-Monatsplan sei bereits aufgestellt worden. Der erste Step sei es, ein großes Netzwerk aus Celebrities, VIPs und reichen Menschen zusammenzutrommeln. Auszeit? Ja, aber nur von ihren royalen Pflichten. "Meghan nimmt vielleicht offiziell eine royale Pause, aber glauben Sie bloß nicht, dass sie ihren Fuß vom Gas nimmt", verriet ein Insider dem britischen Blatt. 

Harry unterstützt seine Meghan

Und was denkt Prinz Harry über die Ambitionen seiner Frau? Der royale Rotschopf soll voll und ganz hinter Meghans Plänen und Ideen stehen. Er habe ihr die volle Kontrolle und seine Unterstützung zugesagt, heißt es in dem Beitrag von "Daily Mail TV". Der Launch der Foundation soll im Sommer 2020 sein.

Verwendete Quelle: Daily Mail TV

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals