Herzogin Meghan: Einladung zu den Emmys 2018! Kommt sie?

Herzogin Meghan hat Hollywood aus Liebe zu Prinz Harry den Rücken gekehrt. Nun liegt ihr eine Einladung für die Verleihung des US-TV-Preises Emmy vor. Ob sie diese annimmt oder nicht, wissen britische Medien

Meghan Markle, die jetzt Herzogin Meghan heißt

Herzogin Meghan, 37, war vor ihrer Verlobung mit Prinz Harry, 33, sechs Jahre lang Star der Anwaltsserie "Suits". Sowohl ihre Rolle als auch ihre TV-Karriere hat sie 2017 aufgegeben, um ihr Leben künftig der britischen Krone zu widmen. Nun klopft Hollywood wieder an ihre Tür, und das in Form eines verlockenden Angebotes: Sie wurde eingeladen, am 17. September nach Los Angeles zu kommen und einen der begehrten Emmy-Awards zu überreichen. Ob Meghan schwach wird? 

Herzogin Meghan zurück in Hollywood?

Es wären Bilder, die die Verantwortlichen des Emmys nur allzu gerne sehen würden: Die inzwischen royale Meghan in Begleitung ihres Prinzen auf dem roten Teppich ihres Events. "Wir hatten gehofft, Meghan würde kommen, um sich auf diesem Weg von Fans und Kollegen zu verabschieden. Show-Executives und NBC hatten Harry und ihr eine Einladung angeboten, damit mit sie mit den größten Stars feiern, ihre Showbiz-Freunde treffen und sogar einen Preis überreichen kann", werden Insider zitiert. 

Herzogin Meghan

Die frühen Looks der royalen Stil-Ikone

Posierend mit Party-Kussmund dürfte man Herzogin Meghan jetzt nicht mehr sehen, und auch das verspielte blaue Kleid passt nicht mehr wirklich in den royalen Kleiderschrank im Kensington Palast
Ganz kuschelig im Cashmere-Pullover mit Leder-Leggins besucht Meghan im Februar 2014 eine Shoperöffnung von Marc Jacobs.
Vom Serien-Star zur Herzogin: In der Erfolgsserie "Suits" war Meghan Markle auch immer stilvoll gekleidet, so wie hier im royalblauen Etuikleid.
Wild gemusterte Looks wie dieser Bleistiftrock, den Meghan bei einer "Suits"-Pressekonferenz, werden zukünftig wohl wesentlich seltener zu sehen sein.

26

 

Das sagt die ehemalige Schauspielerin zu dem Angebot

So schön diese Vorstellung auch klingen mag - es gibt ein Problem: Die royale Etikette sieht nicht vor, dass ranghohe Mitglieder des britischen Königshauses über den roten Teppich einer Preisverleihung der Traumfabrik schreiten. Das weiß auch Meghan. Die Chefs des ausführenden TV-Senders NBC wurden diese Woche laut The Sun dementsprechend darüber informiert, dass die 37-Jährige die Einladung für die Verleihung im Microsoft Theater in Los Angeles "höflich abgelehnt" habe. Ein unmissverständliches Statement: Die Tage als Schauspielerin sind gezählt! 

Übrigens: Sie selbst stand mit ihrer Rolle als Anwaltsgehilfin Rachel Zane in "Suits" zur Auswahl für die "Beste Nebendarstellerin in einer Drama-Serie", schaffte es aber nicht auf die Nominierungsliste. Aus der Serie war Meghan Markle 2017 nach sechs Jahren aus Liebe zu Prinz Harry ausgestiegen

"The Crown"-Experte spricht

So verstehen sich Meghan, Kate und die Queen wirklich

Herzogin Meghan, Herzogin Catherine und Queen Elizabeth.
Auf wen kann sich Herzogin Meghan im Kensington Palast wirklich verlassen? Gehören Queen Elizabeth und Herzogin Catherine tatsächlich dazu oder ist das mehr Schein als Sein?
©Gala


Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals