VG-Wort Pixel

Herzogin Meghan Amal Clooney ist angeblich "besessen" von ihr

Herzogin Meghan, Amal Clooney
© Getty Images
Seit Amal Clooney bei der Hochzeit von Herzogin Meghan und Prinz Harry im Mai 2018 erschienen ist, ist klar: Die Ehefrau von George Clooney gehört zum inneren Zirkel des royalen Paares. Doch dahinter soll auch Kalkül stecken.

Amal Clooney, 41, soll hin und weg sein von Meghan Markle, 38, - oder zumindest von ihrem Status - und in kurzer Zeit eine enge Beziehung zur Herzogin aufgebaut haben, wie RadarOnline.com exklusiv erfahren haben will. 

Herzogin Meghan: Amal Clooney ist ein Fan von ihr

"Amal Clooney ist von Meghan besessen", sagte ein Insider über die Gefühle der international angesehenen Anwältin gegenüber der Ehefrau von Prinz Harry, 35. "Sie tut alles, um Zeit mit ihr zu verbringen und mit ihr in Kontakt zu bleiben." Es sollen sogar heimliche Lunch-Dates und Spieltreffen mit den Kindern (Amal hat die Zwillinge Alexander und Ella, 2, Meghan Baby Archie, acht Monate) in London stattfinden, behauptet die Quelle. Diese konnten die beiden Frauen bisher unter ihrem Radar halten.

Über die Absichten der Schauspielergattin plaudert der Informant weiterhin aus: "Amal schreibt Meghan SMS, gibt ihr Erziehungsratschläge und Hinweise, wie sie mit dem Ruhm umgehen kann. Sie möchte mit ihr befreundet sein, mehr als jeder andere, wegen der Verbindung zwischen Königshaus und Ruhm."

Clooney sind Freunde der Sussexes

Ein Plan, der aufzugehen scheint, denn auch zur Baby Shower in New York zweieinhalb Monate vor der Geburt von Baby Archie war Amal ebenfalls eingeladen. Auch George Clooney scheint vertraut mit Meghan zu sein. "Sie ist eine wirklich nette, kluge und intelligente junge Frau", sagte er einem Interview mit "Good Morning Britain" über Markle und verteidigte sie damit gegen die Kritik der britischen Boulevardpresse. 

Harry und Meghan sollen die Clooney im Sommer 2019 sogar in ihrem Haus am Comer See in Italien besuchen haben, heißt es. Wie genau die Frauen sich connected haben, ist nicht bekannt. "Meghan und Amal kennen sich schon eine Weile und teilen viele Interessen", sagte eine Quelle 2019 dem "PEOPLE"-Magazine. "Amal hat Meghan dabei geholfen, sich in London niederzulassen. Es war eine sehr natürliche Freundschaft vom ersten Tag an."

Verwendete Quelle:Radar Online, PEOPLE

jre

Mehr zum Thema