VG-Wort Pixel

Herzogin Meghan Süßes Video aus ihrer Kindheit

Herzogin Meghan hat bereits in ihrer Kindheit für Gleichberechtigung gekämpft. Im Video sehen Sie, wie sich Meghan als Elfjährige für Frauenrechte eingesetzt hat.
Mehr
Herzogin Meghan hat am Weltmädchentag einen rührenden Video-Clip geteilt, in dem sie als elfjähriges Kind zu sehen ist.

Seit Jahren schon setzt sich Herzogin Meghan, 38, für die Rechte von Frauen ein. Jetzt hat die Frau von Prinz Harry, 35, am Weltmädchentag ein Video veröffentlicht, das nicht nur Teile ihrer Rede vor den Vereinten Nationen (UN) zu dem Thema, sondern auch sie selbst als elfjähriges Mädchen zeigt.

Herzogin Meghan engagierte sich schon als Kind

Auf dem offiziellen Instagram-Account des Herzogspaars von Sussex teilte Meghan den kurzen Clip. Neben ihren Worten auf einer UN-Konferenz zum Thema Frauenrechte aus dem Jahr 2015 zeigen die Aufnahmen die frühere "Suits"-Schauspielerin auch als kleines Kind. Dabei wird deutlich: Schon als Elfjährige setzte sich die Herzogin von Sussex für Gleichberechtigung ein.

Als Meghan damals eine Werbung für ein Spülmittel gesehen habe, sei der Elfjährigen die sexistische Ausdrucksweise der Reklame aufgefallen. Das Mittel sei als "praktisch" beworben worden, da "Frauen in ganz Amerika gegen fettige Töpfe und Pfannen kämpfen" würden. Meghan sei schon damals unglücklich über die Wortwahl der Werbung gewesen, besonders nachdem zwei Jungen aus ihrer Klasse ihr gesagt hätten, dass die Reklame nur die Stereotypen bestätigen würden, dass Frauen in die Küche gehörten.

"Der Tag, an dem wir Mädchen feiern"

Jetzt, mehr als 20 Jahre später, teilte Herzogin Meghan das Video am Weltmädchentag mit den Worten: "Es ist der Tag, an dem wir Mädchen feiern und sie ermutigen, ihre Werte anzuerkennen, und sie ermuntern, zu Frauen zu werden, die sie werden möchten."

Verwendete Quellen:Instagram, Daily Mail

mzi Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken