Herzogin Meghan: "Sie wird nie wieder Kontakt zu ihrem Vater haben"

Der Kontakt von Herzogin Meghan und ihrem Vater Thomas Markle liegt seit Monaten auf Eis. Nach den jüngsten Aussagen des 75-Jährigen hat die Frau von Prinz Harry nun offenbar eingesehen, dass es besser wäre, den Kontakt zu ihm nicht wieder aufzunehmen.

Herzogin Meghan + Thomas Markle

Immer wieder hatte Thomas Markle, der Vater von Herzogin Meghan, 38, für Unruhe gesorgt, skurrile Interviews gegeben und mit verwirrenden Aussagen von sich reden gemacht. In seinem neuesten Interview mit "Daily Mail" hat er sich nun darüber beklagt, dass er seinen Enkelsohn Archie Mountbatten-Windsor, vier Monate, bisher weder persönlich sehen durfte noch privat ein Bild von ihm zugeschickt bekommen hat. Auch zur Privatjet-Affäre seines Schwiegersohns und seiner Tochter hat der 75-Jährige Stellung bezogen.

Thomas Markle bezeichnet Herzogin Meghan + Prinz Harry als "Heuchler"

Dass Meghan und Harry sich das Thema Umweltschutz auf die Fahnen schreiben, gleichzeitig aber per Privatflugzeug um die Welt jetten, ist für Thomas Markle schlichtweg "heuchlerisch", so sagt er vor wenigen Tagen im Interview mit "Daily Mail". Worte, die nicht nur das Paar selbst treffen, sondern auch ihrer Reputation nach außen hin schaden dürften. Für die Herzogin nur ein weiterer Grund, endgültig mit ihrem Vater zu brechen, da ist sich eine dem royalen Paar nahestehende Quelle sicher. 

Der Lifestyle von Meghan Markle

Ihr Leben bevor sie Harry kannte

Auf Ibiza zeigt sich Meghan entspannt lässig mit Sonnenbrille und Strohhut aus dem Pool heraus. Ob sie da schon ahnte, dass sie einige Jahre später zusammen mit einem royalen Prinzen und Kind auf die spanische Insel zurückkehren wird? 
Auf den Straßen Madrids schlendert Meghan mit zwei Freunden in einem schulterfreien Mini-Kleid und ihrem Lieblingsaccessoire für den Sommer: dem Strohhut. 
Zusammen mit ihrer besten Freundin Jessica Mulroney urlaubt Meghan Markle auf der beliebten Promi-Insel Capri in Italien. Selbst nach Sonnenuntergang darf er nicht fehlen - ihr heiß begehrter Strohhut. 
Was für ein toller Urlaubsschnappschuss der heutigen Herzogin von Sussex. Auf der griechischen Insel Hydra posiert Meghan in einem weißen Maxi-Kleid mit tiefem Rückenausschnitt. Ein Kleid, das sie heute als royales Familienmitglied wohl nicht mehr tragen könnte. 

29

Weiter Funkstille zwischen Meghan und ihrem Vater

"Es ist eine unheimlich traurige Situation, aber Meghan hat die schwere Entscheidung getroffen, dass sie keine aktive Beziehung zu ihrem Vater mehr haben möchte", erklärt eine weitere Quelle gegenüber "The Sun". Dass Thomas Markle seinen Enkel noch nicht persönlich kennenlernen durfte, liegt wohl darin begründet. "Meghan hat die Entscheidung vor einiger Zeit getroffen und jetzt findet sie sich damit ab", so der Insider weiter.

Meghan möchte ihre kleine Familie beschützen

Keinen Kontakt mehr mit ihrem Vater zu haben, der Entschluss dürfte Meghan nicht gerade leicht gefallen sein, immerhin belegen viele Bilder aus der Vergangenheit, dass die Ex-Schauspielerin einst ein gutes Verhältnis zu dem 75-Jährigen hatte. Doch diese Zeiten sind lange vorbei. Jetzt lebt die 38-Jährige mit ihrer eigenen kleinen Familie in England – und sie ist auch der Grund, warum Meghan ihren Vater aus ihrem Leben gestrichen hat. "Es ist offensichtlich herzzerreißend für sie, aber sie muss sich selbst, ihren Ehemann und ihren Sohn schützen", erklärt der Insider im Interview mit "The Sun".

Verwendete Quelle: DailyMail, The Sun

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals