Herzogin Meghan : Sie soll die Monarchie in Australien retten

Im Oktober machen Prinz Harry und Herzogin Meghan ihre erste große Commonwealth-Tour. Ihr Auftrag: Die Monarchie retten

Im Oktober reisen Prinz Harry und Herzogin Meghan nach Australien, Neuseeland, Tonga und auf die Fidschi-Inseln. Die erste Commonwealth-Tour der beiden, in die die Queen große Hoffnungen setzt. Denn in Australien und Neuseeland wächst der Widerstand gegen die britische Monarchie. Viele Bewegungen kämpfen für den Wandel zur Republik. Die Die britische Queen als Staatsoberhaupt empfinden viele Australier und Neuseeländer längst nicht mehr als zeitgemäß. 

Herzogin Meghan und Prinz Harry bringen frischen Wind

Der royale Neuzugang soll es nun richten und die Begeisterung für das Königshaus Down Under neu entfachen. Royal-Expertin Dr. Anna Whitlock erklärte der britischen Zeitung "Express": "Es geht sehr viel darum, dass die britische Monarchie ihr jüngeres Gesicht zeigt."

"Sie sind wichtig, um die Monarchie modern zu halten"

Dr. Whitlock erklärte, dass die jüngeren Royals eine Schlüsselrolle bei der Aufrechterhaltung der Beliebtheit der Familie spielen. "Sie sind sehr wichtig, um die Monarchie relevant und modern zu halten" Vor allem die ehemalige Schauspielerin verpasse der Monarchie einen jungen Anstrich. "Meghan ist die Herzogin des Social-Media-Zeitalters", erklärt sie. 

Bodenständig und herzlich

Das wird die 37-Jährige auch für sich zu nutzen wissen. Schon in der Vergangenheit begeisterte sie kleine und große Fans mit ihrer herzlichen und lockeren Art. So wie schon in ihrer neuen Heimat, Schottland, Irland und Wales wird Meghan sicher auch die Herzen Down Under im Sturm erobern. 

Glamour pur in Sydney

Prinz Harry und Herzogin Meghan übernachten auf einem Luxus-Anwesen

Prinz Harry und  Herzogin Meghan
Das Herzogenpaar von Sussex möchte die Dienstreise nach Australien offenbar luxuriös gestalten und soll sich dafür ein millionenschweres Anwesen gemietet haben.
©Gala
Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals