Herzogin Meghan + Prinzessin Diana: Sie haben eine überraschende College-Gemeinsamkeit

Herzogin Meghan hat ihre verstorbene Schwiegermutter Prinzessin Diana nie kennengelernt. Dabei hätte es in den 1990er Jahren fast klappen können

Herzogin Meghan und Prinzessin Diana sind sich nie begegnet

Herzogin Meghan, 37, und Prinzessin Diana, †36, sind sich nie begegnet. Doch vor vielen Jahren ergab sich eine Gemeinsamkeit, die royalen Fans heute ein kleines Lächeln aufs Gesicht zaubert. Denn sowohl die heutige Ehefrau von Prinz Harry, 34, als auch seine Mutter besuchten einst die Northwestern University im Bundesstaat Illinois – eine von ihnen als Studentin, die andere als großherzige Unterstützerin des dortigen "Robert H. Lurie Cancer Centers".

Herzogin Meghan und Prinzessin Diana besuchten das gleiche College

Wie das amerikanische Magazin "People" berichtet, besuchte Prinzessin Diana im Juni 1996 die Universität in Chicago, um einen Spendenaufruf zu unterstützen, dessen Einnahmen der Krebsforschung zugute kommen sollten. Ihr Erscheinen bei der Spendengala, aber auch weitere Termine ihres fünftägigen Aufenthalts, während dem sie Studenten und ein Krankenhaus besuchte, sorgte für viel Aufmerksamkeit und brachte dem Center eine große Summe an Spendengeldern. Insgesamt wurde - auch durch die Unterstützung von Prinzessin Diana - mehr als eine Million US-Dollar an Spenden gesammelt. Monate später noch wurde Diana mit einem Sweatshirt der Universität gesichtet. 

Prinzessin Diana (†)

Herzogin Meghan nimmt sie zum Stilvorbild

Für einen Besuch des "Canada House" am Commonwealth Day trägt Herzogin Meghan einen dunkelgrünen Mantel mit schwarzen Glitzerapplikationen von Erdem. Der Look aus der Feder des kanadischen Designers Erdem Moralioğlu ist für diesen Anlass die perfekte Wahl und zudem eine rührende Hommage an ihre Mutter Doria sowie Prinz Harrys verstorbene Mutter Lady Diana. 
Die floralen Stickereien des Mantels tragen den klangvollen Namen "Doria beaded rose embroidery”, wie eine Sprecherin des Labels gegenüber express.co.uk bestätigt hat. Auf diese Weise ist Meghans Mutter Doria indirekt auch Teil der Feierlichkeiten. Zudem erinnert Meghan an diesem Tag an einen besondern Look von Lady Diana ... 
Dieses Foto zeigt Lady Diana am 29. März 1982 bei einem Besuch in Bristol. Der grüne Mantel mit den farblich abgesetzten Applikationen von Designer Bellville Sassoon erinnert optisch stark an Meghans Mantel. Zudem war Diana damals ebenfalls schwanger, mit ihrem ersten Sohn Prinz William. Ist diese Ähnlichkeit womöglich sogar ein versteckter Hinweis auf das Geschlecht ihres Kindes? 
Bei der Premiere des Cirque-du-Soleil-Stückes "Totem" in der Londoner Royal Albert Hall  setzte Herzogin Meghan ihren Babybauch ganz besonders glamourös in Szene. Das blaue Pailletten-Kleid von Roland Mouret scheint aber wie so viele andere Looks von Diana inspiriert zu sein.

56

Prinzessin Diana ist allgegenwärtig

Herzogin Meghan ging zu der Zeit noch nicht zur Universität. Doch drei Jahre später, 1999, wurde die spätere Herzogin Studentin der "Northwestern University", die sie bis 2003 besuchte. Eine schöne Verbindung der beiden Frauen, die sicher auch Herzogin Meghan gefallen dürfte. Sie und Prinz Harry legen schließlich großen Wert darauf, Prinzessin Dianas Andenken in Ehren zu halten.

Prinz Harry

"Meine Mutter und Meghan wären ein Herz und eine Seele"

Prinz Harry und Meghan Markle
Wie traurig es doch ist, dass Prinzessin Diana die Hochzeit ihres jüngsten Sohnes nicht mehr erleben konnte. Auch das verlobte Paar wird ganz sentimental bei diesem Thema. Doch Harrys Mutter ist in ihren Herzen immer da.
©Gala

Verwendete Quellen: People

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals