Herzogin Meghan + Prinz Harry: Sie bauen ein Yoga-Studio für ihr Baby

Herzogin Meghan ist ein echter Yoga-Fan. Deshalb soll sie jetzt gemeinsam mit ihrem Mann Prinz Harry den Bau eines Studios für ihr Baby in Auftrag gegeben haben

"Yoga ist mein Ding", erklärte Herzogin Meghan, 37, damals mal in einem Interview. Und auch nach der Hochzeit mit Prinz Harry, 34, ist sie ihrem geliebten Hobby aus Fernost wohl treu geblieben. Offenbar sogar so sehr, dass sie nun sicherstellen möchte, dass auch dem Nachwuchs diese Leidenschaft in die Wiege gelegt wird. Im wahrsten Sinne des Wortes. Denn laut dem US-Portal "Radar Online" hat das royale Paar veranlasst, dass ein Yoga-Studio für das Baby in ihr Haus gebaut wird. 

Herzogin Meghan und Prinz Harry: Ihr Kind soll Yoga lernen 

"Die neue Prinzessin oder der neue Prinz wird das erste royale Baby sein, das gekonnt Yoga machen kann", erklärt ein Insider. So sollen Meghan und Harry knapp 3,3 Millionen Euro in die Hand genommen haben, um einen Raum in ihrem neuen Zuhause in Windsor in ein Yoga-Studio verwandeln zu lassen. "Sie können es kaum erwarten, dass die Umbauarbeiten abgeschlossen sind", so die Quelle weiter, "Das ist das Zuhause, wie sie es sich ausgemalt haben."

Herzogin Catherine + Herzogin Meghan

So unterschiedlich ticken sie auf ihren Auslands-Besuchen

Kate und Meghan
Herzogin Catherine und Herzogin Meghan zeigen auf ihren Auslands-Reisen, wie unterschiedlich sie mit Schülern umgehen.
©Gala

Das ist das gemeinsame Hobby von Meghan und Harry

Auch Prinz Harry wurde von seiner Gattin allem Anschein nach bereits mit dem Yoga-Fieber angesteckt. So sollen sie regelmäßig gemeinsam die ursprünglich aus Indien stammenden Leibesübungen machen. Und sie haben wohl bereits einen positiven Effekt auf Harry. "Yoga hat Ruhe in sein Leben gebracht", verriet ein Insider gegenüber der Zeitung "The Sunday Express". "Und auch Meghan hat eine neue Routine entwickelt, die sie während der Schwangerschaft durchführen kann." 

Fashion-Looks

Der Style von Meghan Markle

Herzogin Meghan erscheint mit Prinz Harry zu den "WellChild Awards", einer vielbeachteten Veranstaltung zur Würdigung schwerkranker Kinder und Jugendlicher und der Menschen, die versuchen, deren Leben zu verbessern. In einem figurbetonten smaragdgrünen Wollkleid von P.A.R.O.S.H., das sie bereits für ihre Verlobungsfotos getragen hat, betritt die 38-Jährige das Royal Lancaster Hotel in London. Über den Schultern drapiert sie ganz lässig einen eleganten camelfarbenen Mantel von Sentaler, den sie bereits bei ihrem ersten Weihnachtsgottesdienst auf Sandringham trug. Abgerundet wird ihr elegantes herbstliches Outfit durch hellbraune Wildleder-Heels von Manolo Blahnik.
Bei ihrem Auftritt bei den "WellChild Awards" setzen Herzogin Meghan und Prinz Harry auf gedeckte Farben und verstehen es dabei, zu strahlen. Während der in einen dunkelblauen Anzug gekleidete Herzog von Sussex mit einer hellblau-gemusterten Krawatte Akzente setzt, rückt seine Frau als Accessoire eine mit Plattschild besetzte Abendtasche in den Fokus. Witziges Detail: der "Henkel" des nützlichen Schmuckstücks ist ein mit Créme- und Blautönen verziertes Seidentuch.
Für Meghan steht an ihrem letzten Tag der Afrika-Reise ein weiteres offizielles Treffen an, zu dem sich ein weiteres Mal umzieht. Zum Treffen mit der Witwe von Nelson Mandela in Johannesburg wählt die Herzogin von Sussex ein Trenchcoat-Kleid, das uns sehr bekannt vorkommt ...
Ihre Kleiderwahl ist eine schöne Geste, wählte sie das Kleid damals im Juli 2018 ebenfalls beim Besuch der Nelson Mandela Centenary Exhibition. Das Modell stammt vom kanadischen Label Nonie und steht der 38-Jährigen ausgezeichnet. 

442

  

Verwendete Quellen: Radar Online

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals