VG-Wort Pixel

Herzogin Meghan + Prinz Harry Für diesen wichtigen Termin reisen sie nach New York

Herzogin Meghan und Prinz Harry
Herzogin Meghan und Prinz Harry
© Roy Rochlin / Getty Images
Wichtiger Auftritt für Herzogin Meghan und Prinz Harry: Die beiden werden am 18. Juli 2022 in New York sein, um den südafrikanischen Friedensnobelpreisträger Nelson Mandela zu ehren.

Prinz Harry, 37, und Herzogin Meghan, 40, werden nach New York reisen. Anlass ist der Nelson-Mandela-Tag, der seit 2010 in jedem Jahr am 18. Juli – dem Geburtstag des 2013 verstorbenen südafrikanischen Friedensnobelpreisträgers – stattfindet. Bereits am kommenden Montag (18. Juli) soll Harry zu diesem Gedenktag in New York eine Rede vor den Vereinten Nationen halten. Das bestätigte ein UN-Sprecher gegenüber "Daily Mail": "Die südafrikanische Mission hat die Teilnahme des Herzogs und der Herzogin an der Gedenkfeier am Montag bestätigt."

Der Nelson-Mandela-Tag steht in diesem Jahr unter dem Motto "Tu, was du kannst, mit dem, was du hast, wo du bist". Es ist anzunehmen, dass Harry in seiner Rede auch auf die Auswirkungen des Klimawandels und den Welthunger eingehen wird.

Prinz Harry: Rede beim Nelson-Mandela-Tag in New York

Harrys und Meghans Teilnahme am Nelson-Mandela-Tag in New York wird der erste gemeinsame öffentliche Auftritt des Paares seit ihrem Besuch in Großbritannien zum Thronjubiläum von Queen Elizabeth, 96, Anfang Juni. Dieser wurde als sehr zurückhaltend und teilweise auch als unsicher wahrgenommen. Möglich, dass sich die beiden in New York sicherer fühlen werden als in Harrys Heimat, wo sie seit ihrem Rücktritt als hochrangige Mitglieder der Königsfamilie stets kritisch beäugt werden.

Bei ihrem Besuch in Tonga

Treffen mit Nelson Mandelas Witwe Graça Machel

Vor allem Harry soll seit 2019 vermehrt den Wunsch geäußert haben, Nelson Mandela zu ehren. Damals, am letzten Tag ihrer Südafrika-Tour im Oktober 2019, kam es zwischen Prinz Harry, Herzogin Meghan und Nelson Mandelas Witwe Graça Machel, 76, zu einem Treffen, bei dem sich die drei angeregt über ihre "gemeinsame Leidenschaft" unterhalten haben sollen. Gemeint war damit der Einsatz für Gleichberechtigung und Menschenrechte.

Verwendete Quellen: dailymail.co.uk, instagram.com

jno Gala

Mehr zum Thema

Gala entdecken