VG-Wort Pixel

Herzogin Meghan + Prinz Harry Rätselraten! Welche Freunde kommen in ihrer explosiven Doku zu Wort?

Herzogin Meghan und Prinz Harry
© Paul Edwards - Pool / Getty Images
Wer gehört zum inneren Kreis von Herzogin Meghan und Prinz Harry und wird in ihrer neuen Netflix-Dokuserie "Harry & Meghan" auspacken? GALA stellt Ihnen potenzielle Insider vor.

Die neue Serie über Herzogin Meghan, 41, und Prinz Harry, 38, soll so tiefgründig sein wie noch nie! Das kündigt zumindest Netflix in einer Pressemitteilung für die kommenden sechs Folgen von "Harry & Meghan" am Donnerstag, 1. Dezember 2022, an. Demnach werden der "Herzog und die Herzogin von Sussex Einblicke in die andere Seite ihrer berühmten Liebesgeschichte" geben und "die Anfänge ihrer Beziehung" sowie "die Herausforderungen, wegen derer sie sich schließlich gezwungen fühlten, aus ihren Vollzeitrollen im Staatsorgan zurückzutreten", beleuchten.

Freunde und Familie von Herzogin Meghan und Prinz Harry packen aus

Weiter verrät der Streaming-Riese: "Anhand von Interviews mit Freund:innen und Familie, von denen sich die meisten noch nie öffentlich zu Wort gemeldet haben, sowie Kommentaren von Historiker:innen, die über den heutigen Status des Commonwealths und die Beziehung der königlichen Familie zur Presse sprechen, betrachtet die Dokumentation weit mehr als nur die Liebesgeschichte eines Ehepaares." Doch welche Freund:innen und Familienmitglieder könnten das sein?

David Foster

David Foster, 72, wurde in der Vergangenheit schon oft als "Vaterfigur" für Prinz Harry bezeichnet, der Musikmogul hat dem Paar zudem maßgeblich bei seinem Umzug in die USA geholfen. Seine Ehefrau Katharine McPhee, 38, besuchte zudem dieselbe katholische Schule wie Meghan und verriet im Mai 2020 gegenüber "Access Hollywood": "Mein Mann hat eine wirklich, wirklich schöne Beziehung zu Harry. Sie sind so süß. Sie sind wie Vater und Sohn." 2020 sollen Harry und Meghan mit Familie Foster-McPhee sogar das Weihnachtsfest verbracht haben.

David Foster und Katharine McPhee
David Foster und Katharine McPhee
© NurPhoto | Image Press Agency / Picture Alliance

Serena Williams

Serena Williams, 41, und Herzogin Meghan, 40, sind ein Herz und eine Seele und unterstützen einander, wo sie nur können. So reiste Meghan im September 2019 extra nach New York, um ihre Freundin im Finale der US Open anzufeuern. Im Gegenzug war Serena der erste Gast in Meghans Podcast "Archetypes".

Jessica Mulroney

Jahrelang galt Jessica Mulroney, 42, als Meghans beste Freundin, die beiden Frauen lernten sich in Toronto, Kanada, kennen. Bei Meghans und Harrys Hochzeit in Windsor im Jahr 2018 waren Jessicas Zwillingssöhne Pagen bei der Zeremonie, während ihre Tochter Ivy die Rolle des Blumenmädchens übernahm. Obwohl in den letzten Jahren immer wieder Berichte über ein Zerwürfnis der ehemaligen besten Freundinnen die Runde machten, sollen Meghan und Jessica bis heute ein inniges Verhältnis haben. "Meghan steht in regelmäßigem Kontakt mit Jessica", sagte eine anonyme Quelle gegenüber "Daily Mail" kurz nach Meghans 40. Geburtstag. "Es ist nur schwierig, jetzt, wo sie in Kalifornien sind und Jessica in Toronto ist."

Herzogin Meghan, Doria Ragland und Jessica Mulroney
Herzogin Meghan, Doria Ragland und Jessica Mulroney (v.l.n.r.)
© Mark Large/Daily Mail/SOLO Syndication / Picture Alliance

Mark Dyer

Mark Dyer, 55, ist ein langjähriger Mentor von Prinz Harry und wird oft als der "zweite Vater" des Prinzen bezeichnet. Der ehemalige Offizier der Welsh Guards diente in den 1990er-Jahren als Stallarbeiter von König Charles, 74, und steht Harry seither sehr nahe. Es heißt, dass Dyer nach dem Tod von Prinzessin Diana einsprang und im Leben von Prinz Harry und Prinz William, 40, eine wichtige Rolle spielte. Als Harry beispielsweise zugab, als Teenager Cannabis geraucht zu haben, und sein Vater Charles daraufhin forderte, dass er einen Tag in einem Wohnheim für Drogenabhängige in Peckham, Südlondon, verbringen muss, um sich mit genesenden Kokain- und Heroinabhängigen zu treffen, war es Dyer, der Harry begleitete. Die königliche Biografin Penny Junor beschrieb Mark Dyer einst als einen der "wenigen Menschen, die [Harry] zur Vernunft bringen" können. Bis heute stehen sich die beiden Männer nahe und haben für ihre Söhne jeweils die Patenschaft übernommen.

Mark Dyer mit Jack Brooksbank bei Harrys Hochzeit.
Mark Dyer mit Jack Brooksbank bei Harrys Hochzeit.
© AP Photo | Chris Jackson / Picture Alliance

Cressida Bonas

Zwischen 2012 und 2014 war Prinz Harry mit Cressida Bonas, 33, liiert, einen Rosenkrieg gab es zwischen ihnen allerdings nie. Im Gegenteil: Das Ex-Paar soll weiterhin freundschaftlich miteinander verbunden sein, was auch Cressidas Einladung zu Harrys Traumhochzeit im Mai 2018 beweist.

Cressida Bonas und Prinz Harry
Cressida Bonas und Prinz Harry
© Picture Alliance

Chelsy Davy

Chelsy Davy, 36, war von 2004 bis 2011 mit Prinz Harry in einer Beziehung, durch ihre siebenjährige Beziehung war sie ein fester Teil der Königsfamilie und galt lange Zeit als zukünftige Ehefrau des Prinzen. Doch ihre Wege trennten sich, weil Davy mit dem ständigen Druck, im Rampenlicht zu stehen, nicht mehr leben wollte. Im Jahr 2016 sagte sie der "Times": "Ich fand es sehr schwierig, als es schlimm war. Ich konnte nicht damit umgehen. Ich war jung, ich versuchte, ein normales Kind zu sein, und es war furchtbar." Trotz der Trennung haben sich Harry und Chelsy weiterhin gut verstanden, auch sie wurde zu seiner Hochzeit mit Meghan Markle in der St. George's Kapelle im Mai 2018 eingeladen.

Prinz Harry und Chelsy Davy
Prinz Harry und Chelsy Davy
© empics | David Davies / Picture Alliance

Lindsay Roth

Lindsay Roth ist eine der ältesten Freundinnen von Herzogin Meghan, die beiden haben zusammen an der Northwestern University studiert. Als 2021 Mobbingvorwürfe gegen die ehemalige Schauspielerin aufkamen, war es Roth, die Meghan schnell zur Seite sprang. Auf Instagram teilte sie ein Foto von sich und Meghan bei ihrer Abschlussfeier und schrieb: "Megs M.O. war schon immer Freundlichkeit; Wohlwollen steckt ihr in den Knochen. Ich weiß, dass dies nach 22 Jahren sehr enger Freundschaft wahr ist. Ich habe aus erster Hand erfahren, wie sie ihre Freunde und deren Familien sowie ihre Kollegen behandelt. Sie ist mehr als nur eine Titelgeschichte. Sie ist lustig. Zum Totlachen komisch. Und klug. Sie war diese Frau, als wir zusammen an der Northwestern University studierten; sie war diese Frau in Los Angeles, als sie ihre Tage mit Vorsprechen verbrachte; sie war diese Frau, die in Toronto als Rachel Zane in 'Suits' lebte. Sie war diese Frau, bevor du wusstest, dass sie mit Harry zusammen ist; sie war diese Frau, nachdem du wusstest, dass sie mit Harry zusammen ist; sie war diese Frau, als sie Herzogin von Sussex wurde, und sie ist auch heute noch – ohne Zweifel – genau diese Frau."

Herzogin Meghan und Lindsay Roth
Herzogin Meghan und Lindsay Roth
© empics | Mike Egerton / Picture Alliance

Tiggy Pettifer 

Tiggy Pettifer, 57, – besser bekannt als Tiggy Legge-Bourke – war Harrys und Williams langjähriges Kindermädchen in ihren ersten Lebensjahren. Harry stand ihr am nächsten, sie war bei allen wichtigen Ereignissen in seinem Leben dabei – unter anderem bei seiner Abschiedsparade in Sandhurst und bei seinem Abschluss als Hubschrauberpilot im Army Aviation Centre in Andover, Hants. Pettifer stand den beiden Royals auch nach ihrer Kindheit über Jahre hinweg sehr nahe und lernte Meghan sogar vor ihrer Hochzeit kennen. Damals wurde berichtet, dass Harry wollte, dass die Frau, die er einmal heiratet, die Person kennenlernt, die – abgesehen von seiner Mutter – die "einflussreichste Frau" in seiner Kindheit war. Der Herzog von Sussex ist zudem der Patenonkel von Pettifers Sohn Tom und auch Tiggy ist eine der wenigen öffentlich bekannten Pat:innen für Harrys Sohn Archie, 3.

Tiggy Pettifer
Tiggy Pettifer 
© empics | Aaron Chown / Picture Alliance

Ignacio "Nacho" Figueras

Ignacio "Nacho' Figueras", 45, ist ein enger Freund von Prinz Harry, die beiden spielen in Kalifornien zusammen Polo. 2020 trat Figueras bei "Good Morning America" auf und erklärte, wie sehr Harry als Senior Royal gelitten habe, und fügte hinzu, dass der Herzog nur versuche, ein normales Leben zu führen. "Er hat sehr unter all den Dingen gelitten, die ihm widerfahren sind. Er möchte ein normales Leben führen, so normal wie es eben möglich ist. Wenn 1000 Paparazzi vor deinem Haus in Kanada stehen und darauf warten, ein Foto von deinem Sohn zu machen, ist das nicht normal", sagte der Sportler. Seine Frau Delfina Blaquier, 42, gilt mittlerweile als neue beste Freundin von Herzogin Meghan.

Ignacio "Nacho" Figueras und Prinz Harry
Ignacio "Nacho" Figueras und Prinz Harry
© ASSOCIATED PRESS | Kelsey Brunner / Picture Alliance

Heather Dorak

Heather Dorak ist Meghan Markles Pilates-Guru, die beiden Frauen haben sich am Set von "Suits" in Toronto kennengelernt. Seit dem Megxit gilt Dorak als ein wichtiger Teil von Meghans innerem Kreis in Nordamerika, sie besuchte Harry und Meghan im Januar 2020 sogar in Kanada, kurz nachdem sie das Vereinigte Königreich verlassen hatten. Dorak soll übrigens auch maßgeblich an der geheimen Planung von Meghans Junggesellinnenabschied in New York beteiligt gewesen sein. "Vor 17 Jahren kam sie in mein junges Pilates-Studio und wurde sofort zu meinem Fels in der Brandung in allen Dingen, die die frühen 20er Jahre mit sich brachten – Karriere, Liebe, herausfinden, wie man erwachsen wird. Seit diesem Tag hat sie nie aufgehört, eine meiner hellsten Quellen des Lichts zu sein. Es mag schwer zu erkennen sein, aber sie lebt für die kleinen, nachdenklichen Dinge – Blumen ohne Grund, eine zufällige süße, handgeschriebene Notiz. Sie war schon immer wunderbar ... M, ich liebe dich", schrieb Dorak auf Instagram, als im vergangenen Jahr die Mobbingvorwürfe gegen Meghan laut wurden.

Janina Gavankar

Janina Gavankar, 42, ist seit fast zwei Jahrzehnten mit Herzogin Meghan befreundet. Die beiden Frauen lernten sich kennen, als Meghan noch als Schauspielerin arbeitete: Während die heutige Herzogin in der Anwaltsserie "Suits" zu sehen war, war Janina ein fester Teil der Fernsehsendungen "True Blood" und "The Morning Show". Im März 2020 sagte Janina gegenüber "Entertainment Tonight", dass sich ihre Freundschaft zu Meghan trotz ihrer Heirat in die königliche Familie nicht verändert habe. "Wir haben uns vor 16 Jahren kennengelernt und sind seitdem nur noch getrennt, also lebt unsere Freundschaft auf FaceTime, egal wo wir sind", so Gavankar. Die US-amerikanische Schauspielerin wurde von Meghan übrigens auch gebeten, das Bild für die Weihnachtskarte des Paares im Jahr 2019 zu schießen.

Janina Gavankar
Janina Gavankar
© Richard Shotwell/Invision/AP / Picture Alliance

Abigail Spencer

Abigail Spencer, 41, und Meghan Markle lernten sich am Set von "Suits" kennen und sind seitdem unzertrennlich. So war die Schauspielerin selbstverständlich auch zu Meghans Hochzeit in Windsor eingeladen, besuchte ihre Babyparty in New York im Februar 2019 und wurde zuletzt im Mai 2022 bei einem Polospiel in Santa Barbara mit Meghan gesichtet.

Abigail Spencer 2019 bei der Babyparty von Herzogin Meghan in New York.
Abigail Spencer 2019 bei der Babyparty von Herzogin Meghan in New York.
© AP Photo/Kevin Hage / Picture Alliance

James Corden 

Obwohl er als Moderator der "Late Late Show" in den USA bereits eine riesige Plattform hat, könnte der britische Komiker James Corden, 44, durchaus in der Netflix-Serie von Harry und Meghan auftreten. Corden steht den Sussexes seit ihrem Umzug in die USA sehr nahe und hat sich erst kürzlich über die engen Freundschaften ihrer Kinder geäußert. Im Gespräch mit "The Sun" schwärmte er von gemeinsamen "Play Dates" sowie gemütlichen Abendessen mit den Sussexes und erklärte, dass es ihm "schwer falle, über das Paar zu urteilen". Er sagte: "Ich habe großen Respekt und Bewunderung für Harry, und jeder, der mit ihm zu tun hatte und Zeit mit ihm verbracht hat, würde genau dasselbe empfinden. Ich denke, dass er ein hingebungsvoller und liebevoller Ehemann und Vater ist, und ich denke, dass das, was sie getan haben [indem sie sich vom königlichen Leben abgewandt haben], unglaublich mutig ist, und ich werde immer an ihrer Seite sein." 2020 trat Harry auch in Cordens "Late Late Show" auf.

James Corden und seine Ehefrau Julia Carey
James Corden und seine Ehefrau Julia Carey bei der Hochzeit von Meghan und Harry im Mai 2018 in Windsor.
© EPA-EFE | LIONEL HAHN / POOL / Picture Alliance

Doria Ragland

Doria Ragland, 66, war das einzige Familienmitglied von Meghan, das an ihrer Hochzeit teilnahm – Mutter und Tochter verbindet eine außergewöhnlich enge Beziehung. In Montecito soll Doria auch eine wichtige Rolle im Leben ihrer Enkelkinder spielen, über ihre berühmte Tochter gesprochen hat sie bisher allerdings noch nie. Möglich, dass sich das in der Dokuserie "Harry & Meghan" nun ändern wird.

Herzogin Meghan und Doria Ragland
Herzogin Meghan und Doria Ragland
© empics | Steve Parsons / Picture Alliance

Wann genau die Dokumentation "Harry & Meghan" über die Bildschirme flackern wird, hat Netflix bisher nicht verraten. Laut US-Medien soll der Starttermin allerdings am 8. Dezember 2022 sein.

Verwendete Quellen: dailymail.co.uk, Netflix, Access Hollywood

aen Gala

Mehr zum Thema

Gala entdecken