VG-Wort Pixel

Herzogin Meghan + Prinz Harry Sie werden im TV von Kate und William in den Schatten gestellt

Herzogin Meghan und Prinz Harry, Prinz William und Herzogin Catherine
Herzogin Meghan und Prinz Harry, Prinz William und Herzogin Catherine
© Getty Images
Sowohl Prinz Harry und Herzogin Meghan als auch Herzogin Catherine und Prinz William standen 2019 für ein TV-Format vor der Kamera - doch unterschiedlicher hätten die Auftritte und vor allem die Reaktionen darauf nicht ausfallen können.

Herzogin Meghan + Prinz Harry: Wirbel um TV-Interview

Kaum ein Thema über die britischen Royals hat 2019 weltweit für so viele Schlagzeilen gesorgt wie die im Oktober ausgestrahlte TV-Dokumentation "Harry and Meghan: An African Journey". In dieser sprachen Prinz Harry, 35, und Herzogin Meghan, 38, ausführlich und offen über die Schattenseiten ihres Lebens als Mitglieder der Königsfamilie. Besonders vom Druck der Medien zeigten sich die beiden gepeinigt. 

Die Öffentlichkeit reagierte mit gemischten Gefühlen auf die Aussagen, die von den britischen Medien als "Bombshell" ("Paukenschlag") bezeichnet wurden. Während die eine Seite Verständnis aufbrachte, kritisierte die andere Seite - darunter viele Royal-Experten und Medien - das Paar für "Jammern auf hohem Niveau". 

Prinz William + Herzogin Kate: Charme-Offensive in Weihnachts-Show

Prinz William, 37, und Herzogin Catherine, 37, zeigten sich in diesem Jahr ebenfalls im Fernsehen - und das auf eine gänzlich andere Art und Weise als Harry und Meghan: In der Show "A Berry Royal Christmas" mit der britischen Koch-Legende Mary Berry, 84, buken Kate und William Köstlichkeiten für Mitarbeiter und Freiwillige von Wohltätigkeitsorganisationen, um sich für ihre Arbeit zu bedanken. Der Auftritt kam bei den Zuschauern bestens an.

"Die wunderbarste Aktion der königlichen Familie. Ich liebe Mary Berry und ich liebe die Cambridges! Zwei nationale Schätze", schreibt eine Userin begeistert auf @kensingtonroyal, dem offiziellen Instagram-Account von Kate und William. Dieser Meinung ist auch dieser Royal-Fan: "Ist das nicht brillant? Der perfekte Weg für die Königlichen Hoheiten, ein erfolgreiches Jahr zu beenden, Und mit Mary Berry macht es doppelt so viel Spaß!" 

Eine weitere Userin kommentiert: "Eine so wunderbare Initiative, um den Geist der Einheit, Freude und des Friedens mit der Familie in der Weihnachtszeit zu verbreiten. Königliche Hoheiten, Ihre Arbeit spricht für Sie beide Bände. Es hat uns sehr gefreut zu hören, wie Sie sich dafür einsetzen, Ihren Kindern beizubringen, dass Nächstenliebe zu Hause beginnt. Seien Sie alle dieses ganze Weihnachten gesegnet".

 

Die Queen braucht die Cambridges und die Sussexes

2019 war ein Jahr voller Höhen und Tiefen für Meghan und Harry, denn neben den vielen Negativ-Schlagzeilen krönte die Geburt von Archie Mountbatten-Windsor, im Mai das Glück des Paares. Seit Mitte November befindet sich die Familie in einer Auszeit und wird erst zu Beginn des Jahres 2020 in der Öffentlichkeit zurückerwartet - dann hoffentlich mit neuer Kraft und neuer Energie, um Queen Elizabeth, 93, bei der Repräsentation des Königshauses zu unterstützen. Denn eines steht fest: So kontrovers die Sussexes auch diskutiert werden, sie sind und bleiben neben der Queen selbst sowie Kate und William die populärsten und beliebtesten Mitglieder des britischen Königshauses. Eine Monarchie ohne Harry und Meghan - kaum vorstellbar.

Verwendete Quellen:Instagram, BBC, ITV

jre Gala

Mehr zum Thema