Prinz Harry + Prinz William: Gehen die Brüder jetzt getrennte Wege?

Prinz William und Prinz Harry wollen angeblich nicht nur unterschiedliche Büros beziehen. Auch die Social-Media-Kanäle von Harry und Meghan sowie William und Kate sollen getrennt werden

Die räumliche Trennung der beiden Herzogspaare ist längst beschlossene Sache: Noch vor der Geburt ihres Kindes werden Herzogin Meghan, 37, und Prinz Harry, 34, in ihr neues Zuhause Frogmore Cottage ziehen. Prinz William, 36, und Herzogin Catherine dagegen werden mit ihren drei Kindern Prinz George, 5, Prinzessin Charlotte, 3, und Prinz Louis, 9 Monate, weiterhin im Kensington-Palast leben.

Meghan + Harry trennen sich von Kate + William

Doch offenbar steht noch ein weiterer Trennungsschritt an: Harry und Meghan sollen ihren eigenen Social-Media-Kanal bekommen. Bisher werden Fans des britischen Königshauses über alle Neuigkeiten von einem gemeinsamen Instagram-Account auf dem Laufenden gehalten. Das soll sich nun ändern: Mit ihrem Umzug ins Frogmore Cottage würden Harry und Meghan einen separaten Instagram-Account erhalten, berichtet die "Sunday Times". Genaue Details seien noch nicht bekannt, jedoch würde die Änderung noch vor der Geburt von "Baby Sussex" durchgeführt werden. Das erste Kind von Herzogin Meghan und Prinz Harry soll Ende April oder Anfang Mai zur Welt kommen. Ob Fans des Herzogspaars die ersten Babyfotos schon auf dem neuen Instagram-Account bewundern dürfen?

Herzogin Meghans Babybauch-Geste

Sie hält ihre Kugel immer fest

Meghan kommt am Weltfrauentag zu einer Podiumsdiskussion und scherzt, sie spüre in ihrem Bauch schon das "embryonale Treten des Feminismus" - egal ob es ein Mädchen oder ein Junge werde.
Beim Empfang zum 50. Jahrestag der Investitur von Prinz Charles hält Meghan wieder die Hand auf ihrem Babybauch.
Beim Besuch des Gymnasiums Lycée Qualifiant in Marokko posiert Meghan mit ihrer runden Babykugel für die Fotografen. Ihre Hand schmückt ein Henna-Tattoo.
Die werdende Mama strahlt mit der nordafrikanischen Sonne um die Wette.

18

Prinz Harry + Prinz William: Sie wollen ihr gemeinsames Büro auflösen

In Großbritannien sorgen erneut Gerüchte um Prinz Harry, 34, und Prinz William, 36, für Wirbel. Angeblich wollen die beiden ihren königlichen Hofstaat trennen. Ein Grund dafür könnte laut "Sun" auch ein Beitrag des Magazins "People" gewesen sein. Das US-Blatt hatte Freunde von Harrys Ehefrau Herzogin Meghan, 37, zu Wort kommen lassen, die die ehemalige Schauspielerin in Schutz nahmen. Namentlich genannt wurde allerdings niemand.

Ein Thema des Berichts war die derzeit problematische Beziehung zwischen der Herzogin und ihrem Vater. Mitarbeiter des Palasts wussten offenbar nichts von dem Artikel, spekuliert die "Sun". Thomas Markle, 74, hatte nach Erscheinen der Geschichte einen sehr persönlichen Brief seiner Tochter Meghan veröffentlicht, den sie ihm nach der Hochzeit mit Harry geschrieben haben soll.

Noch vor der Geburt von Harrys und Meghans Kind im Frühjahr wollen Prinz Charles', 70, Söhne ihren Mitarbeiterstab voneinander trennen, heißt es bei "The Sun" weiter. "Jetzt haben sie ihre eigenen Familien, sie sind nicht mehr aufeinander angewiesen. Sie sind zu unterschiedlichen Menschen mit unterschiedlichen Lebensperspektiven geworden", wird ein angeblicher Insider zitiert.

Die Wahrheit über Meghan

Nun kommen ihre Freundinnen zu Wort

Herzogin Meghan
Nach jahrelangem Schweigen haben Herzogin Meghans Freundinnen genug von den Hetzereien gegen die werdende Mutter.
©Gala

Alles schon lange geplant?

Die räumliche Trennung der beiden Paare ist schon seit Wochen beschlossen: Harry und Meghan verlassen den Kensington Palast und ziehen ins Frogmore Cottage auf dem Anwesen von Schloss Windsor. Daher bekommen der Herzog und die Herzogin von Sussex ein eigenes Büro, das ihre Familie bei dem Umzug unterstützen könne, erklärte ein Insider der "Sunday Times" die Aufteilung der Mitarbeiter. Das sei allerdings schon vor der Hochzeit der beiden im Mai 2018 geplant gewesen. Wenn William Thronfolger wird, werde er eine Menge zusätzliche Verantwortung übernehmen. Harry und Meghan wollen dann ihre eigenen Wege gehen, wird die Quelle zitiert. Ein Büro allein könne beide Aufgaben nicht bewältigen.

Die räumliche Trennung scheint rein pragmatischer Natur

Auch die "Daily Mail" berichtet über die angebliche Trennung der royalen Haushalte. Vor allem in der Außendarstellung habe es in den vergangenen Monaten Probleme gegeben, heißt es da. Nicht nur der Artikel von Meghans Freunden soll Mitarbeiter des Kensington Palasts frustriert haben. Immer wieder gab es negative Berichte über Prinz Harrys Ehefrau, angeblich wollten die Royals nicht immer auf den Rat ihrer Experten hören.

Zu den negativen Gerüchten gehörten vor allem die vermeintlichen Streitereien zwischen Meghan und Williams Frau Herzogin Catherine, 37. Auch Angestellten gegenüber soll sich Harrys Frau angeblich nicht immer korrekt verhalten haben. Dazu sorgte Meghans eigene Familie immer wieder für Schlagzeilen, ihr Vater Thomas Markle sowie ihre Halbschwester Samantha, 54 äußerten sich wiederholt negativ über die Herzogin in der Öffentlichkeit.

Prinz William und Prinz Harry

Das soll zum ersten Riss zwischen den Brüdern geführt haben

Prinz Harry + Prinz William
Prinz William und Prinz Harry sollen in ihrer Jugend aufgrund eines Vorfalls kaum miteinander gesprochen haben. Was der Grund dafür war, sehen Sie oben im Video.
©Gala

Verwendete Quellen: SpotOnNews, Daily Mail, Sun, People, Sunday Times

Themen

Palastgeflüster: Das machen die Royals

Mehr zum Thema