Herzogin Meghan + Prinz Harry: Fans "not amused" über ärgerlichen Tippfehler

Herzogin Meghan und Prinz Harry haben mit ihrem Instagram-Kanal "Sussex Royal" seit der ersten Veröffentlichung am 2. April 2019 ausschließlich für positive Schlagzeilen gesorgt. Jetzt weht dem Social-Media-Team der Royals allerdings plötzlich eine steife Brise um die Nase - und das hängt mit einem unglücklichen Tippfehler zusammen. 

"So etwas kann einmal passieren", haben Herzogin Meghan und Prinz Harry vermutlich ihrem Instagram-Team aufmunternd zugeraunt, als dieses mit den schlechten Nachrichten aus der Social-Media-Welt aufwarteten. Gemeint haben sie es bestimmt, aber innerlich werden sie dann doch etwas zusammengezuckt sein bei dem peinlichen Fehler, der ihren Online-Experten unterlaufen ist. Der Fehlerteufel hat sich eingeschlichen - und das bei einem Zitat der amerikanischen Dichterin und Bürgerrechtlerin Maya Angelou, das auf dem Instagram-Kanal von Meghan und Harry "sussexroyal" veröffentlicht wurde.

Fashion-Looks

Der Style von Meghan Markle

So bodenständig kann ein Royal aussehen! Bei ihrem ersten Auftritt nach dem "Megxit" im Downtown Eastside Women's Centre in Vancouver beweist Herzogin Meghan in Jeans und Strickpullover Bodenständigkeit.
Back to Business: Gehüllt in einen marineblauen Wollmantel von Massimo Dutti wird Herzogin Meghan in London gesichtet. Für den Besuch des National Theaters wählt sie einen schicken Business-Look, der an ihre vergangene "Suits"-Zeit erinnert. Zu einem blauen, weit aufgeknöpften Hemd, das sie in ihre schwarze Anzughose gesteckt hat, trägt die Herzogin elegante Pumps. Außerdem hat sie ihre langen Haare ganz ladylike zu einer Hochsteckfrisur zusammengebunden.
Prinz Harry und Herzogin Meghan sind zurück. In einem beigen Mantel und einer tollen Kombi aus braunem Satinrock von Massimo Dutti und braunem Rollkragenpullover zeigt sich eine strahlende Meghan bei ihrer Ankunft am Canada House in London. 
Dazu trägt sie ihr Haar offen. Selbst die Pumps sind farblich perfekt auf den Look abgestimmt - einzig die nackten Beine überraschen, herrschen in London doch noch winterliche Temperaturen. 

447

Herzogin Meghan & Prinz Harry ernten Kritik für Tippfehler

“Wann immer eine Frau für sich einsteht, vielleicht ohne es zu wissen, ohne es für sich selbst zu beanspruchen, steht sie für alle Frauen ein“, könnte man das starke Zitat übersetzen, auf das Herzogin Meghan im Übrigen erst kürzlich bei ihrer Rede im südafrikanischen Nyanga verwiesen hatte. Schade allerdings, dass den Mitarbeitern der Royals ein minimaler Fehler mit weitreichender Wirkung unterlaufen ist. Statt dem englischen “woman“ (zu deutsch: Frau) wird irrtümlich das plurale “women“ im Satz eingesetzt, das für die Mehrzahl “Frauen“ steht.

Das Social-Media-Team von Herzogin Meghan und Prinz Harry entschuldigt sich für seinen Fehler.

Social-Media-Team der Sussexes entschuldigt sich

Der Fehler wird offenbar lange nicht bemerkt. Die Fans der Sussexes haben genügend Zeit, ihn zu bemängeln, der eine belustigt, der andere ziemlich scharf. Das Team behebt irgendwann sein Missgeschick und schreibt: "Wir veröffentlichen inspirierende Worte wie diese, damit Sie sie genießen, sich merken und teilen können - ein Grund mehr, sicherzustellen, dass sie korrekt sind. Wir posten erneut wegen eines Tippfehlers in unserem vorherigen Post".

Es folgt eine Entschuldigung für den, wie das Team seinen Fehler nennt, "Schluckauf". "Vielen Dank an alle, die ihn für uns gemeldet haben! Wir hoffen, dass Sie diese kraftvollen Worte von Maya Angelou für sich aufnehmen und weitergeben, das Sussex Digital-Team". Für diese sympathische Korrektur "hagelt" es von den Fans wieder viele kleine Herzen. Wie schön, dass Fehler verzeihbar sind.

Verwendete Quellen: Instagram, Eigenrecherche

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals