VG-Wort Pixel

Herzogin Meghan + Prinz Harry Diese Geste von Prinz Charles beim Thronjubiläum hat sie verärgert

Herzogin Meghan und Prinz Harry
© Samir Hussein / Getty Images
Herzogin Meghan und Prinz Harry haben sich während der Feierlichkeiten von Queen Elizabeths 70. Thronjubiläum nur bei dem Dankgottesdienst öffentlich gezeigt. Dabei soll Prinz Charles sie mit einer eigentlich niedlichen Geste brüskiert haben.

Herzogin Meghan, 40, und Prinz Harry, 37, haben sich während des Platinjubiläums von Queen Elizabeth, 96, größtenteils bedeckt gehalten. Nachdem sie die "Trooping the Colour"-Parade nur aus der Ferne verfolgten, hatten die Sussexes ihren einzigen öffentlichen Auftritt beim Dankgottesdienst am 3. Juni 2022.

Von hochrangigen Mitgliedern der britischen Königsfamilie wurden sie in puncto Sitzordnung auseinandergehalten. Dennoch hätten sie eine Geste von Prinz Charles, 73, als "die größte Beleidigung" empfunden, wie ein Royal-Experte nun meint.

Herzogin Meghan + Prinz Harry: Damit hat Prinz Charles sie gekränkt

Als Prinz Charles in der St. Paul's Cathedrale auf Prinz William, 40, und dessen Frau traf, kam es zu einem innigen Moment: Der 73-Jährige begrüßte Herzogin Catherine, 40, freudig mit einem Kuss auf die Wange – ein deutliches Zeichen für die herzliche Beziehung zwischen dem Thronfolger und seiner Schwiegertochter. Royal-Experte Neil Sean behauptet in seiner YouTube-Show nun, dass Harry und Meghan wegen dieses Wangenkusses beleidigt seien.  

Prinz Charles mit Herzogin Catherine und Prinz William beim Dankgottesdienst
Prinz Charles mit Herzogin Catherine und Prinz William beim Dankgottesdienst
© Richard Pohle / Getty Images

"Laut einer sehr guten Quelle ist das eines der Dinge, von denen sich Harry und Meghan jetzt sehr gekränkt fühlen", sagt Sean. Und weiter: "In der Tat sagen einige, dass dies die größte Beleidigung ist, die ihnen seit dem Megxit entgegengebracht wurde."  Immerhin seien weder Harry noch Meghan von Charles nicht großartig beachtet worden.

Prinz Charles: Gezielte Brüskierung?

Das lag allerdings vor allem an der Sitzordnung: Während die Cambridges gemeinsam mit Charles sowie Herzogin Camilla, 74, und der Queen auf der rechten Seite der Kirche Platz nahmen, wurden Harry und Meghan auf der linken Seite in der zweiten Reihe hinter Prinz Edward, 58, und neben Prinzessin Eugenie, 32, sowie Prinzessin Beatrice, 33, positioniert. Deswegen und weil zu unterschiedlichen Zeitpunkten die Londoner Kirche betraten, sind sich Prinz Charles und die Sussexes nicht über den Weg gelaufen. 

Verwendete Quellen: youtube.com, gettyimages.de

sti Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken