Herzogin Meghan und Prinz Harry: Diese Traditionen führen sie bei Archies Taufe fort

Prinz Harry und Herzogin Meghan haben am britischen Vatertag ein neues Foto von Baby Archie veröffentlicht. Im Juli soll er getauft werden

Herzogin Meghan und Prinz Harry mit ihrem Sohn Archie Mountbatten-Windsor

Wie bereits zum Muttertag im Mai haben Prinz Harry, 34, und Herzogin Meghan, 37, anlässlich des Vatertags, der in Großbritannien am heutigen Sonntag gefeiert wird, auf ihrem Instagram-Profil ein neues Foto von Baby Sussex gepostet. Die Aufnahme scheint in einem privaten Moment entstanden zu sein. Archie Harrison Mountbatten-Windsor, so der vollständige Name des kleinen Royals, trägt darauf einen niedlichen Strampler mit kleinen Figuren. Vor dem Gesicht des Jungen ist die Hand von Prinz Harry zu erkennen, dessen Mittelfinger Baby Archie umfasst.

Zu dem Sepia-Bild steht geschrieben: "Einen fröhlichen Vatertag! Und dem Herzog von Sussex einen ganz besonderen ersten Vatertag." Für den 34-Jährigen und die einstige US-Schauspielerin ist der am 6. Mai geborene Sohn das erste Kind. Im Juli soll Baby Archie getauft werden. Was ist bisher bekannt?

Erste Details zur Taufe

Obwohl Herzogin Meghan durchaus dafür bekannt ist, sich nicht immer an das royale Protokoll zu halten, scheinen sie und Prinz Harry für die Taufe ihres Jungen der Tradition folgen zu wollen. Wie unter anderem die "Sunday Times" berichtet, soll die Zeremonie im kommenden Monat in der St. George's Chapel auf Schloss Windsor abgehalten werden. Dort gaben sich Prinz Harry und Herzogin Meghan im Mai 2018 nicht nur das Jawort, auch die Taufe von Prinz Harry fand 1984 in besagter Kapelle statt.

Bei seiner Taufe soll Archie - wie sein Vater, sein Onkel Prinz William, 36, und dessen drei Kinder - das traditionsreiche Taufgewand aus Spitze tragen, das ein Replikat von jenem ist, das Königin Victoria im Jahr 1841 für die Taufe ihrer ersten Tochter anfertigen ließ.

Wer sind die Taufpaten?

Wie die Zeitung weiter berichtet, werde davon ausgegangen, dass die Zeremonie von David Conner, dem Dekan von Windsor, sowie von Justin Welby, dem Erzbischof von Canterbury, geleitet wird. Letzterer führte auch schon Herzogin Meghan kurz vor der Hochzeit im vergangenen Jahr in die anglikanische Kirche ein.

Queen Elizabeth II., 93, werde bei der Taufe Anfang Juli allerdings fehlen. Wie es heißt, habe sie anderweitige royale Verpflichtungen, denen sie nachkommen müsse. Wer die Taufpaten von Baby Archie werden, ist noch nicht bekannt. Es wird jedoch gemunkelt, dass Harrys Freund Mark Dyer und Meghans Freundin Jessica Mulroney dafür in Frage kämen.

Herzogin Catherine und Prinz William

Erster Auftritt mit ihren drei Kindern George, Charlotte + Louis

Die Royals kommen zur Taufe: Herzogin Catherine trägt Täufling Prinz Louis, vorneweg geht Prinz William mit Prinzessin Charlotte und Prinz George an der Hand. Im Hintergrund sieht man Prinz Harry und Herzogin Meghan
Anlässlich der Taufe von Prinz Louis, dem jüngsten Kind von Prinz William und Herzogin Catherine, zeigte sich Familie Cambridge am 9. Juli zum ersten Mal seit der Geburt des Nesthäkens zu fünft vor der Presse. Die süßen Aufnahmen, die der Kensington Palast auf seiner Twitter-Seite veröffentlichte, sehen Sie im Video.
©Gala

Drei royale Regeln der Taufe

Während noch viele Fragen offen sind, scheinen drei Punkte einer "traditionellen, royalen Taufe" für Archies großen Tag bereits festzustehen. Das eingangserwähnte Taufkleid, das Weihwasser sowie das Taufbecken, sind feste Bestandteile der royalen Familientradition und sollen trotz der modernen Ansätze von Herzogin Meghan und Prinz Harry in Sachen Kindererziehung nicht fehlen. Demnach wird Archie im selben Taufkleid wie seine Cousins und seine Cousinen in den Kirchenbund aufgenommen werden. Seit 2008 wurden unter anderem auch die Kinder von Prinz William, 36, und Herzogin Catherine, 37, in jenem Replikat getauft. Das Original wurde nach 163 Jahren und 62 royalen Babys durch ein aufwendiges, neues Taufkleid ersetzt

Weihwasser aus dem Jordan

Das Weihwasser muss für eine royale Taufe stets ein ganz besonderes sein. Wie der britische "Express" berichtet, kommt dieses stets aus dem Jordan, dem Fluss, in dem der Überlieferung nach schon Jesus von Johannes dem Täufer getauft wurde. Im Jahr 2015, im Rahmen der Taufe von Prinzessin Charlotte, 4, erklärte Dia Madani von der Jordanischen "Baptism Site Commission" gegenüber der britischen "BBC": Wir organisieren den Abfüllprozess von heiligem Wasser aus dem Jordan. Wir stellen es Kunden zur Verfügung, nachdem wir es gereinigt und sterilisiert haben und es den Segen religiöser Männer erhalten hat."

Taufbecken aus vergoldetem Silber

Zu guter Letzt wird es auch am Taufbecken nichts zu rütteln geben. Das vergoldete Becken stammt aus demselben Jahr wie das ursprüngliche Taufkleid, nämlich von 1840 und kam 1841 erstmals bei der Taufe von Prinzessin Victoria Adelaide Mary Louisa, Tochter der damaligen Königin Victoria, zum Einsatz. Wenn das Taufbecken nicht in Gebrauch ist, wird es übrigens im Tower of London zusammen mit den Kronjuwelen aufbewahrt. Wann genau es im Juli erneut zum Einsatz kommt, bleibt abzuwarten.  

Prinz Harry + Meghan Markle

Die Bilder ihrer stürmischen Liebe

24. September 2019  Während ihrer Afrika-Reise, bei der auch Baby Archie mit dabei ist, zeigen sich Prinz Harry und Herzogin Meghan verliebt wie eh und je. Trotz eines straffen Terminplans und royaler Protokolle nimmt sich das Paar Zeit für einander, wie auch bei diesem Kuss in aller Öffentlichkeit.
16. Juni 2019  Zum britischen Vatertag postet Herzogin Meghan ein Foto ihrer zwei liebsten "Männer" auf Instagram. Auf dem süßen Schnappschuss sieht man ihren Sohn, Baby Archie, der mit seiner kleinen Hand den Finger seines Papas, Prinz Harry, umklammert.
12. Mai 2019  Ein neues Foto von Master Archie! Mit diesem süßen Füßchen-Bild des jüngsten britischen Royals erfreuen Prinz Harry und Herzogin Meghan ihre Instagram-Follower. Zu Meghans erstem Muttertag gratuliert das Paar auch allen Müttern, die auf der ganzen Welt heute ihren Tag feiern. Im Hintergrund sind übrigens Vergissmeinnicht zu sehen, die zarten, hellblauen Blumen waren die Lieblingsblumen von Harrys Mutter Prinzessin Diana.
Herzogin Meghan und Prinz Harry: 8. Mai 2019 Herzogin Meghan und Prinz Harry präsentieren erstmals ihren kleinen Sohn der Öffentlichkeit ...

122

 Verwendete Quellen: SpotOnNews, Express

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals