VG-Wort Pixel

Herzogin Meghan + Prinz Harry Die Doppelmoral der britischen Royals ärgert sie

Herzogin Meghan und Prinz Harry
© Patrick van Katwijk / Getty Images
Verärgerung bei Herzogin Meghan und Prinz Harry: Während sie für fast alles in der Öffentlichkeit kritisiert werden, erhalten Harrys royale Familienmitglieder wie sein Vater Prinz Charles oder sein Bruder Prinz William Lob und Anerkennung.

Fast alles, was Prinz Harry, 37, und Herzogin Meghan, 40, in der Öffentlichkeit tun, wird ihnen zur Last gelegt. Vor allem die Interviews über private Angelegenheiten, aber auch Momente, die zur Unterhaltung bzw. Promotion dienen, stehen in der Kritik. Dabei sind die Royals in Großbritannien selbst nicht besser, sagt der Royal-Experte Neil Sean auf seinem YouTube-Kanal "Neil Sean's Daily News Headlines".

Royal-Experte Neil Sean sieht keine Unterschiede

Er glaubt zu wissen, dass Harry und Meghan genau dieser Punkt an der Auseinandersetzung zwischen ihnen und Harrys Familie stört. Immer wieder macht Neil Sean darauf aufmerksam, dass angeblich kein großer Unterschied zwischen den Sussexes und den Royals bestehe. "Was ist der Unterschied, sie zeigen einfach eine lustige Seite, versuchen sich selbst zu vermarkten und bringen natürlich ihre Projekte in Schwung."

Prinz Charles, 73, und Herzogin Camilla, 74, tun in etwa dasselbe, wenn sie zum Beispiel einen Gastauftritt in der britischen Soap "EastEnders" haben. "Sie [Charles und Camilla] tun es nicht für Geld, sie tun es im Grunde, um das Profil zu schärfen und eine lustige Seite zu zeigen."

Prinz Harry und Herzogin Meghan

Immer Kritik an Prinz Harry und Herzogin Meghan

Doch während so ein Verhalten den britischen Royals nicht schadet, ist es bei Harry und Meghan so, "dass alles, was sie tun, als negativ, schlecht und im Grunde trashig angesehen wird, während bei etwas Ähnlichem Charles und Camilla zum Beispiel gelobt werden, applaudiert wird und das ist das Verwirrende." Vor allem Harry soll diese Unterscheidung nicht verstehen und sich darüber ärgern.

Doch nicht nur Charles und Camilla sollen ähnlich wie Harry und Meghan handeln, auch Harrys Bruder Prinz William, 39, und seine Frau Herzogin Catherine, 40, erlauben sich spaßige Momente, wie etwas zuletzt ihr Besuch bei der Filmpremiere von "Top Gun: Maverick" in London, werden dafür aber nicht kritisiert, im Gegenteil.

Diese Doppelmoral mache Harry und Meghan sehr wütend, ändern können sie die unterschiedliche Wahrnehmung aber wohl nicht.

Verwendete Quellen: express.co.uk, youtube.com

jno Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken