VG-Wort Pixel

Herzogin Meghan + Prinz Harry Das sind ihre Freunde, die in der Doku zu Wort kommen

Herzogin Meghan und Prinz Harry
© Betram Malgas / Getty Images
GALA stellt die 16 Freunde vor, die sich in den ersten drei Teilen der Netflix-Doku von Prinz Harry und Herzogin Meghan zu der Beziehung des Paares äußern.

In der mit Spannung erwarteten Dokuserie von Prinz Harry, 38, und Herzogin Meghan, 41, deren ersten drei Teile am Donnerstag, 8. Dezember auf Netflix veröffentlicht wurden, kommen auch Freunde zu Wort, von denen man sonst noch nicht so viel gehört hat. GALA stellt die 16 dem Herzogspaar nahestehenden Personen vor.

Die 16 Freunde von Herzogin Meghan und Prinz Harry, die in der Doku zu Wort kommen

1. Jill Smoller, Freundin von Meghan und Serena Williams

Jill Smoller, 58, ist eine US-amerikanische Sportagentin und ehemalige professionelle Tennisspielerin. Auch Tennisstar Serena Williams, 41, ebenfalls eine Freundin von Herzogin Meghan, zählt zu ihren Klientinnen. In der Netflix-Doku erzählt Smoller, wie sie zusammen mit Meghan Wimbledon schaute, nur Tage bevor die "Suits"-Darstellerin ihr erstes Date mit Prinz Harry hatte. 

Jill Smoller (l) verfolgt auf der Tribüne mit Serena Williams' Mutter Oracene Price ein Tennismatch.
Jill Smoller (l) verfolgt auf der Tribüne mit Serena Williams' Mutter Oracene Price ein Tennismatch.
© Matthew Stockman / Getty Images

2. Nicky, Harrys Jugendfreund

Harrys Jugendfreund Nicky, dessen Nachname bisher nicht bekannt ist, berichtet in der Doku von der gemeinsamen Zeit auf dem Eton College. Damals waren die beiden Jungs 13 Jahre alt. "Ich dachte, dass es ein Abkommen mit den Medien gab, dass William und Harry ein bisschen in Ruhe gelassen werden, während sie in der Schule sind", so Nicky. "Aber an Tag eins verließen wir das Haus und gerieten in ein derartiges Gedränge, das wir so nicht erlebt hatten, die ganzen Blitzlichter und Medien überall."

3. Vicky Tsai

Victoria "Vicky" Tsai ist die Mitbegründerin der Beautymarke Tatcha und eine Freundin von Meghan. In der zweiten Folge der Netflix-Doku erzählt die Schönheitsexpertin von ihrer Erleichterung, die sie spürte, als Meghans und Harrys heimliche Liebesbeziehung an die Öffentlichkeit gelangte. 

Herzogin Meghan + Prinz Harry: Das sind ihre Freunde, die in der Doku zu Wort kommen
© Presley Ann / Getty Images

4. Dhru Purohit

Dhru Purohit, 40, ist ein in Nairobi, Kenia, geborener und in den USA lebender Podcast-Moderator, Autor, Unternehmer und Investor in der Gesundheits- und Wellnessbranche. Seit 2021 ist er mit seiner Frau Yasmin Nouri verheiratet. In der Doku drückt er seine Freude über die Beziehung von Harry und Meghan aus. 

5. Nick Collins, Meghans ehemaliger Berater

Nick Collins begleitete Meghan viele Jahre: Er war schon ihr Berater, als sie noch für die Fernsehserie "Suits" vor der Kamera stand. Zur Hochzeit mit Prinz Harry war er als Gast geladen. Auch als Meghan und Harry von den royalen Pflichten zurücktraten, unterstützte er sie. 2021 trennte sich Meghan dann jedoch von ihrem langjährigen Manager, um ihr Beraterteam neu aufzustellen. In der Doku erinnert er sich an die aufblühende Liebesgeschichte von Meghan und Harry zurück. 

Nick Collins (l.) war Meghans langjähriger Berater.
Nick Collins (l.) war Meghans langjähriger Berater.
© Jared Siskin / Getty Images

6. Lucy Fraser, Meghans Freundin

Lucy Fraser, deren eigentlicher Name "Daily Mail" zufolge Lucy Meadmore lautet und die auch bei der Hochzeit des Herzogspaars anwesend war, ist eine von Meghans engsten Freundinnen. Sie habe Meghan vor ihrer Liaison mit Harry vor der britischen Presse gewarnt. "Ich erinnere mich, dass ich zu ihr sagte: 'Wenn das öffentlich wird, wird es nicht einfach werden.' Die britischen Medien sind berüchtigt dafür, dass sie alles tun werden, um an eine Story zu kommen." Fraser gewährt außerdem einen Einblick in den "Single-Girl-Sommer" 2016, den Meghan mit ihr und der dritten Freundin im Bunde, Lindsay Jill Roth, in Europa genoss. 

7. Susan Williger, Meghans Jugendfreundin

Susan Williger ist eine Freundin von Meghan aus Schulzeiten. Sie erinnert sich daran, wie Meghan begann, sich für die Bühne zu interessieren. "Tom [Markle] hat eine Menge für unsere Schule gemacht, indem er Lichtregie führte, und Meghan war an den Aufführungen beteiligt." Sie habe Meghan in der siebten Klasse kennengelernt, so Williger: "Wir sind alle in unsere neuen Klassen gegangen, und sie hielt mir die Tür auf und steppte dabei. Wir wurden schnell Freunde."

8. David Olusoga

David Olusoga, 52, ist ein britischer Schriftsteller und Filmemacher sowie Professor für öffentliche Geschichte an der Universität von Manchester. In der Doku erzählt er, wie ihn die märchenhafte Hochzeit von Harry und Meghan in seinen Bann gezogen hat: "Wie alle anderen wurden auch viele dunkelhäutige Briten, die ich kenne, von der Romantik und dem Wunder dieses Augenblicks mitgerissen. Ich wollte, dass es funktioniert – so wie viele Briten wollten, dass es funktioniert."

David Olusoga ist ein britischer Schriftsteller und Filmemacher.
David Olusoga ist ein britischer Schriftsteller und Filmemacher.
© Lia Toby / Getty Images

9. Aibgail Spencer, Meghans "Suits"-Co-Darstellerin

Mit Abigail Spencer, 41, stand Meghan für die Fernsehserie "Suits" vor der Kamera. Aus der beruflichen Zusammenarbeit entwickelte sich eine enge Freundschaft jenseits der Leinwand, die dazu führte, dass Spencer bei Harrys und Meghans Traumhochzeit 2018 einen Platz in der ersten Reihe bekam. Auch bei Meghans Babyparty für den ungeborenen Archie durfte sie nicht fehlen. In der Doku erinnert sich die Schauspielerin daran, als Meghan ihr von dem ersten Kennenlernen mit Prinz Harry erzählte. "Ich konnte förmlich spüren, wie alles in ihrem Körper vibrierte", so Spencer. "Wir haben ein Foto von diesem Moment, und darauf schreie ich, denn ich wusste, es war anders."

Abigail Spencer ist neben Meghan in der Serie "Suits" zu sehen.
Abigail Spencer ist neben Meghan in der Serie "Suits" zu sehen.
© Jean-Baptiste Lacroix / Getty Images

10. Silver Tree, Produzentin

Die kalifornische Produzentin Silver Tree, 45, traf Meghan am Set der Serie "Suits". Seitdem hat die Filmemacherin ihre Freundin immer wieder verteidigt und das Verhalten der Medien kritisiert. "Die Paparazzi kamen heraus und versuchten, einen Blick auf sie zu erhaschen", so Silver Tree. "Und es gab Leute, die versuchten, Anruflisten von Produktionsassistenten unserer Sendung zu kaufen, um herauszufinden, wann sie bei den Dreharbeiten war."

11. Chantelle Humphrey, Meghans ehemalige Assistentin

Chantelle Humphrey ist Meghans ehemalige persönliche Assistentin. In der Doku reflektiert sie, dass Meghan ein "schönes Leben" gehabt habe, bevor sie Prinz Harry traf. "Sie hatte so viel Freiheit, sie hatte ein schönes Leben, bevor alles explodierte ... [Dann nahmen die Dinge] eine dunkle Wendung", meint sie. 

12. Heather Dorak, Meghans Pilates-Freundin

Heather Dorak und Meghan sind seit 2006 befreundet. Kennengelernt haben sich die beiden Frauen beim Pilateskurs in Heathers Fitnessstudio Pilates Platinum in Los Angeles, wo Kurse für 225 US-Dollar im Monat (umgerechnet etwa 213 Euro) angeboten werden. Über Meghans Schauspielanfänge sagt sie: "Sie sprach vor und war kurz davor, Rollen zu bekommen, bekam sie aber nicht. Ich war einfach so erstaunt und stolz auf sie, dass sie fiel und wieder aufstand. Sie hat einfach immer weitergemacht."

13. Lindsay Jill Roth, Meghans enge Freundin

Lindsay Jill Roth ist eine von Meghans engsten Freundinnen. Mit der TV-Produzentin und Autorin verbindet sie eine langjährige Freundschaft, die schon während ihres Studiums an der Uni begann. Über Meghans Single-Sommer 2016 sagt sie ebenso wie Freundin Lucy Fraser, dass Meghan Spaß haben wollte. "[Meghan] hatte ein paar verschiedene Reisen geplant, und sie war einfach frei."

14. Misan Harriman, Fotograf und Aktivist

Misan Harriman, 45, ist ein in Nigeria geborener Fotograf und Aktivist. In der Doku beschreibt er, dass viele dunkelhäutige Briten sich "gesehen" gefühlt hätten, als Harry und Meghan ihre Verlobung bekannt gaben.

Der Aktivist Misan Harriman bewertet die Verlobung von Harry und Meghan positiv.
Der Aktivist Misan Harriman bewertet die Verlobung von Harry und Meghan positiv.
© Kate Green / Getty Images

15. Christopher Bouzy

Der Tech-Unternehmer Christopher Bouzy ist der Kopf der Plattform Bot Sentinel, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, falsche Informationen und Belästigung im Internet aufzuspüren. Nachforschungen der Firma hätten ergeben, dass Prinz Harry und Herzogin Meghan einer Hasskampagne ausgesetzt gewesen seien. So sagt auch Harry schon im Trailer der Doku: "Es geht um Hass. Es geht um Rasse."

16. Nacho Figueras, Harrys Polo-Freund

Ignacio "Nacho" Figueras, 45, ist ein argentinischer Polospieler und Freund von Harry. Dieser machte seinen guten Kumpel sogar zum Botschafter seiner Wohltätigkeitsorganisation Sentebale.

Nacho Figueras und Prinz Harry nehmen gemeinsam an einem Poloturnier teil.
Nacho Figueras und Prinz Harry nehmen gemeinsam an einem Poloturnier teil.
© Roslan Rahman / Getty Images

Verwendete Quellen: "Harry & Meghan" (aufgerufen unter netflix.com), hellomagazine.com, instagram.com, facebook.com, dhrupurohit.com, dailymail.co.uk, pilatesplatinum.com, misanharriman.com, eigene Recherche

mzi Gala

Mehr zum Thema

Gala entdecken