Herzogin Meghan + Prinz Harry: Die fünf beliebtesten Namen für ihr Baby

Herzogin Meghan und Prinz Harry erwarten schon bald ihr erstes Kind. Bei den britischen Wettbüros stehen fünf Namen für das Royal Baby besonders hoch im Kurs

Update: 28. Dezember 2018

Namen für das Royal Baby: Das sind die Top 5

Herzogin Meghan, 37, und Prinz Harry, 34, erwarten ihr erstes Kind, das im Frühjahr 2019 oder sogar eher als gedacht das Licht der Welt erblicken soll. Ob es ein Junge oder Mädchen wird, ist noch nicht bekannt. Auch wie das Baby heißen soll, wird mit Spannung erwartet. Laut dem britischen "Express" stehen bei den Wettbüros diese fünf Namen derzeit besonders hoch im Kurs:

1. Diana

2. Victoria

3. Alice

4. Grace

5. Albert

Demnach gehen die Wettbüros davon aus, dass Meghan und Harry eine kleine Tochter bekommen werden. Abgeschlagen auf Platz eins der Namensfavoriten landete "Diana". Der Name hat für Prinz Harry eine besondere Bedeutung und wäre eine rührende Erinnerung an seine tragisch verstorbene Mutter Prinzessin Diana.

16. Oktober 2018

Herzogin Meghan + Prinz Harry: Große Vorfreude aufs royale Baby

Was für eine frohe Botschaft: Herzogin Meghan, 37, und Prinz Harry, 34, erwarten ihr erstes gemeinsames Kind. Dies bestätigte der Kensington Palast am Montag (15. Oktober) in einem offiziellen Twitter-Posting. Die Freude bei den werdenden Eltern, der royalen Familie und Doria Ragland, der Mutter der ehemaligen "Suits"-Schauspielerin, ist riesengroß. 

Während sich das royale Paar momentan auf seiner ersten internationalen Tour im fernen Australien befindet, spielen derzeit daheim in Großbritannien nicht nur die Royal-Fans, sondern auch die Wettbüros schon jetzt völlig verrückt. Denn neben der Frage, ob Meghan ein Mädchen oder einen Jungen bekommen wird (dies wird erst nach der Geburt vom Palast verkündet), ist natürlich der mögliche Babyname einen heiß diskutiertes Thema.

Prinz Harry + Meghan Markle

Die Bilder ihrer stürmischen Liebe

6. Mai 2020  Happy Birthday, Archie! Zum ersten Geburtstag von Baby Archie teilt die britische Hilfsorganisation "Save the Children" ein goldiges Video, das Mama Meghan zeigt, wie sie ihrem kleinen Sohn aus dem Buch "Duck! Rabbit!" vorliest. Und gefilmt wird die süße Vorlesestunde von Papa Prinz Harry höchstpersönlich.
7. Januar 2020  Herzogin Meghan und Prinz Harry strahlen überglücklich, als sie das Canada House in London besuchen. Das Paar trifft dort Janice Charette, die kanadische Botschafterin in Großbritannien, um sich für die Gastfreundschaft während ihres Aufenthalts in Kanada zu bedanken. Nur einen Tag später, am 8. Januar 2020, geben Meghan und Harry ihren Ausstieg als Senior-Royals bekannt.
25. Oktober 2019  Prinz Harry begleitet seine Frau Herzogin Meghan zu einer Diskussionsrunde zum Thema Geschlechtergleichheit auf Schloss Windsor. 
Herzogin Meghan und Prinz Harry

101

Babynamen-Tipps der Wettbüros

Falls es ein Junge wird:

Laut der Wettspielwebsite "Fitzdares" stehen nämlich einige Namen hoch im Kurs, die bereits bei den Kindern von Prinz William, 36, und Herzogin Catherine, 36, vor der Geburt von Prinz George, 5, Prinzessin Charlotte, 3, und dem fünf Monate alten Prinz Louis im Rennen standen. Weit vorne befindet sich der männliche Vorname Alexander. Andere heiße Tipps: Arthur, Philip, Albert, Nicholas, Alfred, James oder Thomas.

Falls es ein Mädchen wird:

Sollte Herzogin Meghan ein Mädchen bekommen, steht der Name Alice hoch im Kurs. Daneben sind die Vornamen Victoria, Mary, Isabella, Eleanor, Augusta, Rachel oder auch Diana sehr beliebt. Letzterer wäre natürlich eine wunderschöne Hommage an Prinz Williams und Prinz Harrys verstorbene Mutter Diana. Schon Prinzessin Charlottes voller Name ist Ihre königliche Hoheit, Prinzessin Charlotte Elizabeth Diana und erinnert an die Prinzessin der Herzen. 

Prinz Harry + Herzogin Meghan

Prinz Harry + Herzogin Meghan - Wie wird das Kind heißen

Herzogin Meghan, Prinz Harry
Prinz Harry und Herzogin Meghan erwarten ihr erstes Kind. Sofort nach der Bekanntgabe begannen die Spekulationen über mögliche Kndernamen
©Gala

Verwendete Quellen: Express

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals