VG-Wort Pixel

Herzogin Meghan + Prinz Harry Das ist ihre erste Netflix-Produktion

Herzogin Meghan und Prinz Harry
© Getty Images
Seit ihrem Rücktritt als Senior Royals müssen Herzogin Meghan und Prinz Harry ihre Brötchen selbst verdienen. Millionen-Deals mit Netflix und Spotify sollen dabei helfen.

Mit ihrer Produktionsfirma "Archewell" haben Herzogin Meghan, 39, und Prinz Harry, 36, vor Wochen einen Vertrag im mehrstelligen Millionen-Bereich mit dem Streaming-Giganten Netflix abgeschlossen. Jetzt steht das erste Projekt fest.

Herzogin Meghan + Prinz Harry verraten erste Netflix-Doku

"Wir freuen uns riesig, Ihnen von HEART OF INVICTUS zu erzählen – einer neuen Doku-Serie von Archewell Productions, die die menschlichen Geschichten und den unverwüstlichen Mut hinter den Invictus Games enthüllt", verkündet Netflix nun via Twitter.

"Die Serie begleitet die Teilnehmer – allesamt Service-Mitglieder, die lebensverändernde Verletzungen oder Krankheiten erlitten haben – beim Training für die nächsten Spiele in Den Haag", heißt es in den sozialen Netzwerken weiter.

Herzogin Meghan und Prinz Harry

"Invictus Games" sind für Prinz Harry eine Herzensangelegenheit 

Die "Invictus Games" haben für Prinz Harry eine besondere Bedeutung: 2013 nahm er als Mitglied eines Teams britischer Soldaten an den "US Warrior Games" in den USA teil. Das brachte ihn auf die Idee, eine ähnliche Veranstaltung in Großbritannien durchzuführen. Unterstützung bekam er von dem ehemaligen Oberbürgermeister Londons und heutigem Premierminister Boris Johnson, 56, dem Organisationskomitee der Olympischen und Paralympischen Spiele 2012 sowie dem britischen Verteidigungsministerium. Die Veranstaltung wurde innerhalb von zehn Monaten auf die Beine gestellt. "Bei den Invictus Games geht es um viel mehr als nur um Sport – sie erobern die Herzen, fordern den Verstand heraus und verändern das Leben", heißt es auf der offiziellen Homepage der Stiftung.

Übrigens: "The Invictus Foundation" ist eine der zwei Schirmherrschaften, die Prinz Harry auch nach seinem finalen Exit als Senior Royal behalten durfte, da er die Stiftung selbst gegründet hat.

Verwendete Quellen: twitter.com, invictusgamesfoundation.org

aen Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken