Herzogin Meghan verrät: Wissen sie und Prinz Harry das Babygeschlecht?

Herzogin Meghan sprach am gestrigen Montag sehr offen über einige Details zur Geburt. Ein kleines Mädchen fragte die Frau von Prinz Harry danach, ob es ein Mädchen oder Junge wird

Seit Monaten wird spekuliert, welches Geschlecht das erste Kind von Herzogin Meghan, 37, und Prinz Harry, 34, das im März oder April erwartet wird, wohl haben wird. Eine bekannte Hebamme und Gründerin der "Groovy Babies", Amanda Bude, ist der Meinung, es wird ein Junge. Grund ist Meghans spitzer und hoher Bauch, der auf ein männliches Geschlecht deuten soll. Auch Harry verriet bereits, dass die meisten Leute in seinem Umfeld glauben, es werde ein Junge. Doch bisher ist das Babygeschlecht ein großes Rätsel – auch für Harry und Meghan.

Herzogin Meghan plaudert mit einem kleinen Mädchen

Das plauderte Meghan bei ihrem und Harrys gestrigen Besuch in Birkenhead aus. "Meghan kam zu mir und fragte mich, wie alt ich sei und wo ich zur Schule gehe. Ich konnte ihren Bauch sehen und fragte, ob sie einen Jungen oder ein Mädchen bekommt. Sie sagte: 'Wir wissen nicht, ob es ein Junge oder ein Mädchen ist, es bleibt eine Überraschung'", erzählte ein neunjähriges Mädchen der St. Anne's Primary School laut dem "Hello!"-Magazin.

Fashion-Looks

Der Style von Meghan Markle

Herzogin Meghan erscheint mit Prinz Harry zu den "WellChild Awards", einer vielbeachteten Veranstaltung zur Würdigung schwerkranker Kinder und Jugendlicher und der Menschen, die versuchen, deren Leben zu verbessern. In einem figurbetonten smaragdgrünen Wollkleid von P.A.R.O.S.H., das sie bereits für ihre Verlobungsfotos getragen hat, betritt die 38-Jährige das Royal Lancaster Hotel in London. Über den Schultern drapiert sie ganz lässig einen eleganten camelfarbenen Mantel von Sentaler, den sie bereits bei ihrem ersten Weihnachtsgottesdienst auf Sandringham trug. Abgerundet wird ihr elegantes herbstliches Outfit durch hellbraune Wildleder-Heels von Manolo Blahnik.
Bei ihrem Auftritt bei den "WellChild Awards" setzen Herzogin Meghan und Prinz Harry auf gedeckte Farben und verstehen es dabei, zu strahlen. Während der in einen dunkelblauen Anzug gekleidete Herzog von Sussex mit einer hellblau-gemusterten Krawatte Akzente setzt, rückt seine Frau als Accessoire eine mit Plattschild besetzte Abendtasche in den Fokus. Witziges Detail: der "Henkel" des nützlichen Schmuckstücks ist ein mit Créme- und Blautönen verziertes Seidentuch.
Für Meghan steht an ihrem letzten Tag der Afrika-Reise ein weiteres offizielles Treffen an, zu dem sich ein weiteres Mal umzieht. Zum Treffen mit der Witwe von Nelson Mandela in Johannesburg wählt die Herzogin von Sussex ein Trenchcoat-Kleid, das uns sehr bekannt vorkommt ...
Ihre Kleiderwahl ist eine schöne Geste, wählte sie das Kleid damals im Juli 2018 ebenfalls beim Besuch der Nelson Mandela Centenary Exhibition. Das Modell stammt vom kanadischen Label Nonie und steht der 38-Jährigen ausgezeichnet. 

442

Vorbereitung auf den Nachwuchs

Dass sich Harry und Meghan tatsächlich überraschen lassen und das Geschlecht nicht vorher erfahren wollen, überrascht. Denn besonders der Name spielt eine wichtige Rolle bei königlichen Familien. Da wundert es, dass die restlichen Familienmitglieder damit einverstanden sind, das Geschlecht nicht schon vorher zu erfahren. Doch schon bei Herzogin Catherines und Prinz Williams drei Kindern dauerte es einige Tage, bis der offizielle Name verkündet wurde. Harry und Meghan bleibt nach der Geburt also noch etwas Zeit, den Namen auszuwählen und sich auch sonst auf das Geschlecht einzustellen.

Geheimnis gelüftet

Herzogin Meghan verrät Geburtstermin

Herzogin Meghan
Über den Geburtstermin des ersten Kindes von Herzogin Meghan und Prinz Harry wurde in den vergangenen Wochen viel geschrieben. Doch nun hat die werdende Mutter höchstpersönlich mit royalen Fans darüber geplaudert.
©Gala

Verwendete Quellen: hellomagazine.com

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals