Alle Welt wartet auf Baby Sussex: "Meghan und Harry sind glücklich"

Prinz Harry sollte am 8. Mai für zwei Tage in die Niederlande reisen. Doch nun wurde dieser Plan überarbeitet. Spielt dabei Baby Sussex eine Rolle?

Die ganze Welt blickt gespannt nach England: Wann kommt das erste Kind von Prinz Harry, 34, und Herzogin Meghan, 37? Royal-Anhänger weltweit können die Ankunft des Babys kaum erwarten, denn die ehemalige "Suits"-Darstellerin ist mittlerweile über dem errechneten Geburtstermin, und es könnte jeden Tag losgehen.

"Meghan und Harry sind glücklich"

Royal-Kennerin und "Daily Mail"-Korrespondentin Rebecca English will aus Palast-Kreisen erfahren haben, wie es dem Herzog und der Herzogin von Sussex derweil geht. "Eine Quelle hat mir verraten, dass Harry und Meghan glücklich, entspannt und guter Dinge sind. Das Baby ist über dem errechneten Geburtstermin, wie das bei Erstgeborenen oftmals der Fall ist, aber alles ist gut beim Frogmore Cottage." 

Herzogin Meghan und Prinz Harry

Steht ein Umzug nach Kanada bevor?

Meghan und Harry
Herzogin Meghan hat schon während der Dreharbeiten von "Suits" in Kanada gelebt. Einem königlichen Insider zufolge soll das Land die neue Wahl-Heimat der royalen Familie werden.
©Gala

Reisepläne ließen Fans von Prinz Harry + Herzogin Meghan aufhorchen

Mit der Ankündigung eines Trips von Harry nach Amsterdam und Den Haag sorgte der britische Hof für besonders viel Aufregung. Doch jetzt gab das Königshaus eine Änderung der Pläne bekannt – und die macht das ganze Geburtsthema nicht weniger spannend. Ende April, Anfang Mai – so lauteten die Prognosen für den Geburtstermin von Baby Sussex. Bisher tut sich auf der Insel allerdings noch nichts – zumindest insofern wir es wissen. Wann erblickt das Baby von Herzogin Meghan also endlich das Licht der Welt? Am 1. Mai kam dann die für viele Beobachter überraschende Ankündigung: Bis zum 8. Mai sollte der kleine Royal das Licht der Welt erblickt haben, denn dann ist Papa Harry schon wieder im Dienste der Krone unterwegs.  

Der Plan sah vor, dass der 34-Jährige am 8. und 9. Mai in die Niederlande reisen sollte. Zunächst hätte er einem Termin in Amsterdam beiwohnen sollen, um dann nach Den Haag weiterzureisen. Hier sollte der werdende Papa den einjährigen Countdown bis zu den "Invictus Games", eine paralympische Sportveranstaltung, die Harry ins Leben gerufen hat, einläuten. 

Herzogin Meghan erwartet ihr erstes Kind

Neue Spekulationen zum Geburtstermin

Herzogin Meghan

Palast ändert den Reiseplan des Prinzen

Wie neben britischen Medien auch die Royal-Expertin Rebecca English berichtet, soll der Trip in die Niederlande nun verkürzt worden sein. Demnach habe man sich dazu entschlossen, den Termin in Amsterdam zu streichen, sodass Prinz Harry lediglich für einen Tag, sprich ohne eine Übernachtung, nach Den Haag zu der "Invictus Games"-Veranstaltung reisen wird. Dies lässt dem werdenden Vater mehr Spielraum, sollte das Kind kurz zuvor das Licht der Welt erblicken oder die Geburt unmittelbar bevorstehen. 

Wann kommt das Baby von Herzogin Meghan + Prinz Harry?

Der Termin ließ vermuten, dass das Baby von Herzogin Meghan und Prinz Harry bis zu diesem Tag auf die Welt kommen müsste – oder vielleicht doch erst danach? Damit wäre die 37-Jährige allerdings schon weit über das zunächst angekündigte Geburtsdatum. 

Kommt Baby Sussex per Kaiserschnitt?

Dass Harry den Termin in den Niederlanden angenommen hat, lässt Spekulationen zu, nach denen seine Frau Meghan das Baby per Kaiserschnitt auf die Welt bringen könnte, denn welcher werdende Vater möchte sich schon die Gelegenheit nehmen lassen, bei der Geburt seines Kindes dabei zu sein?

Umstandsmode an ...

Herzogin Meghan

Es ist das letzte Mal, dass wir Herzogin Meghan mit Babybauch sehen. Und ihr überraschender Auftritt hat einen traurigen Anlass. Zusammen mit Prinz Harry gedenken der Opfer der Terroranschläge in Christchurch, Neuseeland. Die schwangere Meghan wählt einen schlichten schwarzen Mantel und schwarze Accessoires. 
Herzogin Meghan beweist, wie stylisch Umstandsmode sein kann. Zum Gottesdienst am "Commonwealth Day" in London zeigt sie sich in einem Komplett-Look von Victoria Beckham, der direkt vom Runway kommt. 
Das schwarz-weiße Muster des Kleids kaschiert die Babykugel. Doch ...
... von der Seite wird deutlich: Lange kann es bei der 37-Jährigen nicht mehr dauern. Bevor es für Meghan in den Mutterschutz geht, zeigt sie sich noch bei wenigen offiziellen Terminen, so wie hier anlässlich des Internationalen Weltfrauentags. 

52

Verwendete Quellen: Daily Mail, Mirror, Twitter

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals