Prinz Harry + Herzogin Meghan : Frustriert wegen "Plappermaul" Thomas Markle

Seit Anfang Mai, kurz vor der Hochzeit seiner Tochter Meghan Markle mit Prinz Harry, äußert sich Thomas Markle immer wieder in der Öffentlichkeit über das royale Paar. Das soll deshalb langsam die Geduld mit Thomas verlieren

Diskretion und Etikette werden bei der britischen Königsfamilie groß geschrieben. Wer sich nicht daran hält, zieht Unmut auf sich. Einer, der ihn derzeit zu spüren bekommt, ist Thomas Markle, der Vater von Herzogin Meghan, 36. Weil der 73-Jährige seinen Mund über seine Tochter und deren Ehemann nicht halten kann, soll es mit dem Verhältnis der drei nicht zum Besten stehen. Das berichtet die US-Entertainment-Website ET Online.

Herzogin Meghan und Prinz Harry sind "not amused"

Ein Palast-Insider verrät über die aktuelle Gefühlslage des Herzogpaares gegenüber Markle: 

"Sie sind frustriert. Er spricht immer wieder mit den Boulevardzeitungen und nimmt Bezahlung für Interviews entgegen." 

Zuletzt war das am 15. Juli der Fall gewesen. Gegenüber der britischen Zeitung The Sun stellte Markle eine brisante Behauptung auf: "Meine Sache mit meiner Tochter im Moment ist, dass ich denke, dass sie Angst hat. Ich sehe es in ihren Augen, ich sehe es in ihrem Gesicht und ich sehe es in ihrem Lächeln." Die Herzogin unglücklich hinter den Palastmauern? Eine Negativ-Schlagzeile, die die Royals nicht gebrauchen können. 

Herzogin Meghan

Darum ist Thomas Markle eifersüchtig auf Prinz Charles

Herzogin Meghan: Darum ist Thomas Markle eifersüchtig auf Prinz Charles
Aus gesundheitlichen Gründen konnte Thomas Markle nicht an der Hochzeit seiner Tochter Meghan teilnehmen. Was ihn daran besonders wurmte, sehen Sie im Video.
©Gala

Funkstille zwischen Meghan und ihrem Vater

Sowohl der Insider als auch Markle selbst berichten, dass derzeit Funkstille zwischen Vater und Tochter herrscht. Seit er sein erstes offizielles TV-Interview am 18. Juni gegeben habe, funktioniere die Telefonnummer von Meghan nicht mehr, sagt Thomas Markle zu The Sun. Er habe auch keine Adresse, an die er schreiben könne, und somit "keine Möglichkeit, meine Tochter zu kontaktieren." Eine Situation, die er gerne ändern möchte. In einer Art persönlichen Nachricht an Meghan beziehungsweise Harry bittet er: "Ich möchte ein Teil ihres Lebens sein. Ich möchte unsere Unstimmigkeiten hinter uns lassen und zusammenkommen. Ich vermisse Dich sehr." Ob Thomas Markle die Wende gelingt, indem er die Herzogin und den Herzog von Sussex über die Medien anspricht - mehr als fraglich. 

Prinz Harry + Meghan Markle

Die Bilder ihrer stürmischen Liebe

25. Oktober 2019  Prinz Harry begleitet seine Frau Herzogin Meghan zu einer Diskussionsrunde zum Thema Geschlechtergleichheit auf Schloss Windsor. 
Herzogin Meghan und Prinz Harry
Prinz Harry + Herzogin Meghan : 2. Oktober 2019 Im Rahmen ihrer offiziellen Südafrika-Reise besuchen Prinz Harry und Herzogin Meghan gemeinsam den Tembisa Township in der Nähe von Johannesburg. Das royale Paar ist nach Harrys Ausflügen nach Malawi und Angola endlich wieder vereint und sichtlich happy darüber.
Prinz Harry + Herzogin Meghan : 25. September 2019 Am dritten Tag ihrer Afrika-Reise darf Baby Archie seine Eltern Herzogin Meghan und Prinz Harry zum ersten Treffen des Tages begleiten.

99

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals