VG-Wort Pixel

Herzogin Meghan "Einzige Königin!" Auftritt verleiht ihr unverhofft "royalen“ Glanz

Herzogin Meghan im Glück: Ihr Teilnahme beim DealBook-Event der "New York Times“ kam vor allem bei Frauen gut an.
Mehr
Als Herzogin Meghan ihre Teilnahme beim DealBook-Event der "New York Times" zusagte, hatte sie zunächst vermutlich nicht mit diesen Reaktionen gerechnet: Ihr kämpferischer Auftritt sorgte für Furore – und insbesondere die Frauen kürten sie zur Königin der Herzen.

Herzogin Meghan, 40, ist starke Emotionen hinsichtlich ihrer Person durchaus gewöhnt. In den letzten drei Jahren allerdings seit ihrer Hochzeit mit Prinz Harry, 37, hielten sich die Sympathiebekundungen für die frühere Schauspielerin in Grenzen. Doch seit ihrem Rückzug aus den Reihen der Senior Royals beginnt die zweifache Mutter, ihr neues Ich zu formen.

Herzogin Meghan überzeugt mit ihren Visionen

Meghan kämpft für die Gleichberechtigung von Frauen. Eine Thematik, die zunächst fremd aus dem Munde eines der in der Regel neutralen Mitglieder des britischen Königshauses anmutet, in Anbetracht des bürgerlichen Hintergrundes der Amerikanerin allerdings durchaus Sinn macht. Ihre Visionen für Frauen in der Wirtschaft zumindest stießen im Netz auf fast schon ungewohnt großen Beifall.

Verwendete Quelle: twitter.com

Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken