Herzogin Meghan: "Ich muss zurück zum Baby"

Fürsorgliche Mama: Herzogin Meghan ist nach ihrem ersten offiziellen Termin nach der Babypause rechtzeitig zurück nach Hause geeilt, um den kleinen Archie Mountbatten-Windsor zu füttern.

Herzogin Meghan, 38, hat gezeigt, dass sie eine fürsorgliche Mama für den vier Monate alten Archie Mountbatten-Windsor ist: Als die Frau von Prinz Harry, 34, ihren ersten offiziellen Termin nach der Babypause beendete, soll sie mit den Worten "Ich muss zurück zum Baby, ich muss es füttern" zurück nach Hause geeilt sein.

Herzogin Meghan eilt zurück zu Baby Archie

Am Donnerstag (12. September) meldete sich Meghan zurück aus dem Mutterschutz: Die Herzogin von Sussex stellte ihre Damenmode vor, die sie gemeinsam mit der Wohltätigkeitsorganisation Smart Works entworfen hat. Ein Teil des Erlöses aus dem Verkauf der Kollektion, die jetzt erhältlich ist, fließt dem Charity-Projekt zu. Smart Works unterstützt Frauen in schwierigen beruflichen Situationen. Laut dem britischen Magazin "Hello" beendete Meghan die Veranstaltung pünktlich um drei Uhr. "Ich muss zurück zum Baby. Ich muss es füttern", soll sie gesagt haben, als sie aufgebrochen sei.

Herzogin Meghan

Mutterschutz beendet! Jetzt gibt sie richtig Gas

Herzogin Meghan
Herzogin Meghan beendet ihre Baby-Pause und stellt ihre Damenkollektion vor, die sie gemeinsam mit der Wohltätigkeitsorganisation "Smart Works" kreiert hat.
©Gala

Sie reiste ohne Archie nach New York

Als frisch gebackene Mutter denkt Herzogin Meghan natürlich an das Wohlergehen ihres Kindes, selbst bei einem wichtigen Termin. Und da sie ja schon am vergangenen Wochenende allein nach New York gereist war und Harry und Klein-Archie zu Hause gelassen hatte, will sie jetzt bestimmt ganz viel Zeit mit ihrem Baby verbringen.

Verwendete Quellen: Hello

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals