VG-Wort Pixel

Herzogin Catherine Sie ist zu krank für Prinz Georges Einschulung

Herzogin Catherine, Prinzessin Charlotte, Prinz George
Herzogin Catherine, Prinzessin Charlotte, Prinz George
© Action Press
Herzogin Catherine leidet an einer schweren Form der Schwangerschaftsübelkeit. Sie wird deshalb die Einschulung ihres Sohnes verpassen

Heute ist sein großer Tag: Prinz Georgewird eingeschult. Bislang war er in der Kindertagesstätte "Westacre Montessori School" in Norfolk, jetzt geht er auf die Londoner "Thomas's Battersea School". Ein Meilenstein in seinem jungen Leben. Doch eine wird wohl dabei fehlen: Mama Kate. 

Herzogin Kate: Sie ist nicht bei Prinz Georges Einschulung

Die "Hyperemesis gravidarum" macht Herzogin Catherine auch in ihrer dritten Schwangerschaft wieder schwer zu schaffen. Starke Übelkeit, ständiges Erbrechen, Kopfschmerzen, niedriger Blutdruck und Gewichtsabnahme sind die Symptome. Schon als die 35-Jährige mit Prinz George und Prinzessin Charlotte schwanger war, litt sie daran. Wird sie die Öffentlichkeit daher auch am großen Tag ihres Sohnes meiden? Und tatsächlich verkündet der Kensington Palace auf Twitter:

"Prinz George wird heute seinen ersten Schultag an der Thomas's Battersea antreten, begleitet von seinem Vater dem Herzog von Cambridge."

Das bedeutet, dass Kate nicht dabei sein wird. 

Es geht ihr den Umständen entsprechend gut

Prinz William ließ vor wenigen Tagen verlauten, dass die Situation momentan etwas angespannt sei, es seiner Frau aber den Umständen entsprechend gut gehe. Außerdem steht Kate im Kensington Palace ein ganzer Ärztestab zur Verfügung, der die zweifache Mama aufpäppelt. Dennoch - fit ist Kate nicht. Der britische Hof gab schon bekannt, dass Kate einen Wohltätigkeitstermin absagen musste, weil sie sich so unwohl fühlte. 

Unsere Video-Empfehlung  

jdr Gala

>> Alle News zum neuesten Nachwuchs von Kate + William


Mehr zum Thema