VG-Wort Pixel

Herzogin Catherine + Prinz William Herzogin Meghan und Prinz Harry werben ihre Mitarbeiterin ab

Kate, William, Meghan, Harry
Kate, William, Meghan, Harry
© Getty Images
Herzogin Meghan und Prinz Harry haben sich aus der Charity-Stiftung mit Herzogin Catherine und Prinz William herausgelöst. Das hat Konsequenzen für die Cambrigdes.

Prinz Harry, 34 und Prinz William, 37, sollen mit ihren Ehefrauen Herzogin Meghan, 37, und Herzogin Catherine, 37 als "Fantastische Vier" die Kräfte in einer Wohltätigkeits-Stiftung des Königshauses bündeln - so war es die Idealvorstellung von Royal-Fans und Medien. Doch es kam anders: Mitte Juni 2019 gab der Palast bekannt, dass Prinz Harry die Royal Foundation verlassen wird und künftig mit Meghan unter eigenem Namen Gutes tun will.

Prinz Harry und Herzogin Meghan gründen eigene Charity

"The Foundation of the Duke and Duchess of Sussex", soll laut "Daily Mail" die Stiftung heißen. Dafür braucht es natürlich auch qualifiziertes Personal. Wie die Zeitung weiter schreibt, müssen Kate und William deshalb auf eine ihrer wichtigsten Mitarbeiterinnen verzichten: Sie hat sich entschieden, für Harry und Meghan zu arbeiten. 

Mitarbeiterin von Herzogin Catherine und Prinz William kündigt

Natalie Campbell fungiert als "Director of Insight and Innovation" in der Royal Foundation und ist in ihrem Bestreben, langfristig innovative Lösungen für soziale Probleme zu finden, preisgekrönt. Ein Royal-Insider sagte "Daily Mail" über Campbells Weggang von Kate und William: "Natalie wird ein echter Verlust für William und Catherine sein. Sie hat großartige Arbeit für die Royal Foundation geleistet und eine Beziehung zu Meghan geknüpft, als sie mit ihr an dem Kochbuch für Überlebende des Grenfell-Feuers gearbeitet hat."

Natalie Campbells Sprecher bestätigte den neuen Job und fügte hinzu, dass nähere Informationen zu gegebener Zeit bekanntgegeben werden. Herzogin Catherine und Prinz William müssen sich jetzt eine neue Mitarbeiterin suchen. Ob das die (angeblich) angespannte Stimmung zu Herzogin Meghan und Prinz Harry weiter anheizen wird? 

Verwendete Quellen: Daily Mail, Buckingham Palast

jre

Mehr zum Thema